weather-image
23°
×

Gar nicht so leicht, für jeden das passende Kunststück zu finden

Mitmach-Zirkus von Kindern

Fischbeck. Zirkus spielen – Kinder machen das liebend gerne. Auch Tamara (11) und Tino (8) Hillerscheid und ihre Freundin Lynn (9) Kuzella haben sich intensiv mit dem Thema beschäftigt und sogar ein kleines Programm für einen Mitmach-Zirkus zusammengestellt.

veröffentlicht am 25.06.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:10 Uhr

„So ein Projekt hatten wir mal bei uns in der Grundschule, das war super“, erzählen Lynn und Tino. Tamara berichtet: „Mit Tino wirke ich bei Tivi’s Märchenspiel mit – da haben wir ebenfalls Anregungen gesammelt.“ Mithilfe von Hula-Hoop-Reifen und Jonglierutensilien denkt sich die Gymnasiastin eine Akrobatennummer für Kinder aus. Als Einlage der Clowns entscheidet sich ihr Bruder für gespielte Witze, während Lynn Tricks aus Tamaras Zauberkasten ausprobiert. Im Kindergottesdienst der St.-Marien-Gemeinde haben die drei Fischbecker ihr Mitmach-Zirkusprogramm erstmals vorgestellt. Da werden Nasen rot angemalt, Räder geschlagen und Kugeln weggezaubert. Logisch, dass es nach der Aufführung vor den Eltern Riesenapplaus gibt – vor allem für Tamara, Tino und Lynn, die verrät: „Ich musste mal etwas im Zauberbuch nachschlagen.“ Tamara gesteht: „Ich fand es nicht ganz einfach, für jedes Kind individuell das richtige Kunststück zu finden.“ Doch Tino sagt: „Also, ich fand das mit den Clowns nicht so schwierig.“ ah



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige