weather-image
Jahresversammlung des DRK-Ortsvereins

Mitgliederboom in Königsförde

KÖNIGSFÖRDE. Ein reges Vereinsleben bescheinigte Annegret Flügge vom Kreisvorstand den Damen und Herren des DRK-Ortsvereins Königsförde.

veröffentlicht am 27.04.2017 um 07:00 Uhr

Die geehrten Mitglieder des DRK Königsförde. foto: SBR

Der Tätigkeitsbericht, den die Vorsitzenden Regina Muhs zuvor verlesen hatte, beinhaltete einige Highlights: 14 sehr abwechslungsreiche und interessante Veranstaltungen im vergangenen Jahr veranlassten im Durchschnitt jedes mal mehr als die Hälfte der insgesamt 58 Mitglieder zur Teilnahme. Eine tolle Bestätigung für die umfangreiche ehrenamtliche Arbeit der Vorsitzenden, ihrer Stellvertreterin Uschi Steinbach sowie des gesamten Vorstandsteams, wie Annegret Flügge sagte. Darüberhinaus traf sich die Nordic-Walking-Gruppe des Ortsvereins mit etwa acht Teilnehmern pro Veranstaltung dreimal wöchentlich zum Laufen. Die Ortsvereinsspitze kam zusätzlich für acht Vorstandssitzungen zusammen. Außerdem wurden von den Vorstandsmitgliedern und den Beisitzern insgesamt 70 Kranken- und Gratulationsbesuche durchgeführt. Der Vorstand hat im Jahr 2016 circa 987 Stunden ehrenamtliche Arbeit geleistet. Rekordverdächtig ist auch die Zahl von 58 Mitgliedern, die aktuell der DRK-Ortsverein Königsförde angehören. „So viele hatten wir noch nie!“, sagt Regina Muhs. Vom Kreisverband wurden Christa Sprick sowie Gerda und Ursula Uthe für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Der DRK-Ortsverein ehrte Marlies Großhennig für 30 Jahre und Inge Hundertmark für 20 Jahre Treue zum Verein. sbr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare