weather-image
Vor Gericht: Sieben Monate Bewährung für 37-jährigen Betrüger

Mitbewohner EC-Karte gestohlen

Rinteln (maf). Eineinhalb Jahre nach einer Serie von Computerbetrügereien ist ein arbeitsloser Rintelner mit einer siebenmonatigen Bewährungsstrafe davongekommen. Der 37-Jährige hatte einem behinderten Hausmitbewohner die EC-Karte gestohlen, mehrfach Geld abgehoben und damit eingekauft. Dabei erleichterte er das fremde Konto in kurzer Zeit um insgesamt knapp 500 Euro.

veröffentlicht am 17.10.2007 um 00:00 Uhr

Im März 2006 wohnten der Angeklagte und der hilfsbedürftige Mann im gleichen Haus. Der Behinderte vertraute dem 37-Jährigen, der schon einmal für ihn eingekauft hatte. Damals hatte er seine EC-Karte dem Angeklagten gegeben und nach dem Einkauf auch zurückbekommen. Ebenso wie einen Zettel, auf dem die Geheimnummer notiert war. An einem Freitag besuchte der Arbeitslose das spätere Opfer, entwendete unbemerkt dessen EC-Karte und verließ die Wohnung. Anschließend marschierte er zu verschiedenen Geldautomaten und hob mit der Karte und der bekannten Nummer Beträge bis zu 200 Euro ab. Außerdem suchte der Arbeitslose Geschäfte in Rinteln, Bückeburg und Hannover auf und bezahlte Artikel mit der gestohlenen Karte. Seine Einkaufstour endete, als der behinderte Mann das Fehlen der Karte bemerkte und sie sperren ließ. Richter Christian Rost verurteilte den geständigen und erheblich vorbestraften Rintelner zu einer siebenmonatigen Bewährungsstrafe. Dagegen hatte der Vertreter der Staatsanwaltschaft für den siebenfachen Computerbetrug ("ein eklatanter Vertrauensmissbrauch") eine Freiheitsstrafe von zehn Monaten ohne Bewährung gefordert.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt