weather-image
10°
×

Mitarbeiter von Rattenfänger Reisen fordern mehr Lohn - Streik noch vor Weihnachten?

Weil die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten bei dem ÖPNV-Unternehmen Rattenfänger Reisen GmbH in Hameln nach Angaben der Gewerkschaft ver.di festgefahren sind, stimmen die Mitarbeiter derzeit darüber ab, ob sie noch vor Weihnachten streiken. Sie sind über das Verhalten der Geschäftsführung bei den diesjährigen Tarifverhandlungen enttäuscht und wütend. Die Geschäftsführung habe lediglich eine minimale Einkommenserhöhung angeboten. Obwohl der Tarifvertrag bereits Mitte des Jahres ausgelaufen ist, sollen die Löhne nach Angaben von ver.di erst zum September 2014 um 31 bis 32 Cent die Stunde angehoben werden. Dies ergebe für viele Beschäftigte eine Nettoerhöhung von weniger als 30 Euro im Monat, heißt es in der Pressemitteilung. Um ihrer Forderung nach einer deutlichen Anhebung ihrer Einkommen Nachdruck zu verleihen, stimmen die Beschäftigen derzeit über Streikmaßnahmen ab. Spricht sich eine deutliche Mehrheit der Beschäftigten dafür aus, ist noch vor Weihnachten mit Streiks zu rechnen. "Viele RRH-Beschäftigte wissen nicht mehr, wie sie die finanziellen monatlichen Belastungen abdecken können. Aufgrund des geringen Einkommens sind sie auch nicht in der Lage, finanzielle Vorsorge für das Alter zu treffen. Ihnen droht Altersarmut", sagte ver.di-Verhandlungsführer Hermann Hane.

veröffentlicht am 24.11.2014 um 15:02 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 05:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt