weather-image

Mit "Wunschpunsch" werden Träume wahr

veröffentlicht am 01.11.2009 um 16:22 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:37 Uhr

Die Hamelner Tafel

Hameln-Pyrmont (kar). Musik tut gut. Und „Wunschpunsch“ außerdem etwas Gutes. Denn mit der Weihnachtsaktion von Dewezet und Radio Aktiv werden Menschen unterstützt, die sich mit beispielhaften Projekten für andere einsetzen, ihnen Chancen und Perspektiven geben. Auch in diesem Jahr gab es Bewerbungen aus den Bereichen Umwelt, Kultur, Sport, Kinder- und Jugendarbeit oder anderen sozialen Bereichen: 22 Projekte musste die Jury unter die Lupe nehmen. Jetzt ist die Entscheidung gefallen: Der Erlös aus der „Wunschpunsch“-Aktion fließt in vier Projekte.

1.)Die Hamelner Tafel will bedürftige Bürger, die sie mit Lebensmitteln versorgt, nicht länger im Regen stehen lassen: Sie möchte die Situation für die Wartenden bei schlechtem Wetter gern verbessern und wünscht sich Geld, um die Überdachung vor dem Laden zu erweitern.

2.)Die Politik-AG am Schiller-Gymnasium würde gern an der „Model United Nations Konferenz“ in den Osterferien in Schleswig-Holstein teilnehmen, bereitet sich jetzt schon in ihrer Freizeit darauf vor und hofft auf einen Zuschuss für Teilnahme und Unterbringung der Schüler.

3.)Verkehrssicherheit wird in der Grundschule Saaletal in Oldendorf groß geschrieben. Nachdem der Fahrradparcours auf dem Gelände der Schule auf Vordermann gebracht wurde, mangelt es jetzt noch an wichtigem Zubehör für die Schüler.

4.)„Integration“ schwebt Schülerinnen der Fachschule Sozialpädagogik der Hamelner Elisabeth-Selbert-Schule bei ihrem Projekt „Hundertwasser einmal anders" vor: Einbinden wollen sie dabei eine Wohngruppe mit beeinträchtigten Erwachsenen beziehunsgweise einen heilpädagogisch oder integrativ arbeitenden Kindergarten.

 

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare