weather-image
Nachbarn beobachten Jungen beim Zündeln

Mit Wunderkerzen Container angesteckt

Krankenhagen (wm). Am Donnerstag, kurz nach Mittag, ist ein am Fuchsloch abgestellter Container für Altkleider vollständig ausgebrannt. Die "Brandstifter" waren schnell gefunden: Nachbarn hatten beobachtet, wie zwei Jungen am Container mit Wunderkerzen spielten, und konnten der Polizei eine Beschreibung der beiden geben: "Blonde Haare", mit blauen Fahrrädern seien sie abgehauen.

veröffentlicht am 15.04.2006 um 00:00 Uhr

Zündmittel.

Die Polizeibeamten entdeckten die beiden, zehn und elf Jahre alt und noch sichtlich erschrocken, auf dem benachbarten Spielplatz, dort auch drei leere Tüten mit Wunderkerzen, dazu zwei leere Deodorantdosen mit Flammenspuren. Mit dem Schaden am Container und den Kosten für den Feuerwehreinsatz werden sich jetzt die Eltern, oder deren Versicherungen, so sie welche haben, befassen müssen. Ausgerückt zum Löschen waren die Feuerwehren Krankenhagenund Exten. Der Container gehört der Textilverwertungs-GmbH Toruntex in Salzgitter, Abnehmer des Textilverwerters sitzen überwiegend in Entwicklungsländern.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare