weather-image
14°
Luhdener Triathleten erwarten erfolgreiche Saison / Gute Ergebnisse in der Vorbereitung

Mit vier Neuzugängen den Landestitel im Visier

Triathlon (fb). Vier Neulinge in einem Kader von 20 Athleten, mit dieser Teamstruktur heißt das erklärte Ziel des Luhdener SV für die kommende Landesligasaison Platz eins. Die Rennen finden vom 26. Mai bis zum 26. August in Wunstorf/Bokeloh, Hannover/Limmer, Osnabrück/Bissendorf, Braunschweig und Wilhelmshaven statt.

veröffentlicht am 05.05.2007 um 00:00 Uhr

Bernd Schlarb konnte auf längeren Strecken überzeugen, er starte

Mit Arne Frank und Sascha Sokolowski sind zwei besonders stark einzuschätzende Athleten neu im Team. Frank konnte in der vergangenen Saison, noch für Hildesheim startend, ein Rennen der Liga gewinnen und gilt als Schwimmspezialist mit Bundesligaerfahrung und starker Radfahrer. Sokolowski ist ein sehr talentierter Neuling im Triathlonsport, mit einer ausgeglichenen Leistungsverteilung in den drei Disziplinen. Des Weiteren hat die Mannschaft durch Benoit Hanriot auch einen internationalen Charakter, Hanriot ist Franzose. Er weilt zurzeit in den USA, um den Kontinent auf dem Rad von Kalifornien bis Florida zu durchqueren und wird in der zweiten Saisonhälfte seine Form unter Beweis stellen. Als vierter Neuling startet der Schwimmspezialist Ralf Kühnel aus Stadthagen für den Luhdener SV. Zusammen mit dem wieder genesenen Bastian Stubel und seinen weiteren erfahrenen Mannschaftskollegen sollte dem Projekt Titel nichts im Wege stehen. In der Vorbereitung standen zur Formüberprüfung vor allem Läufe und ein Duathlon auf dem Programm. Die Ergebnisse waren teilweise ebenfalls vielversprechend: Arne Frank lief beim 10 Kilometer Wedekindlauf in Hildesheim mit einer Zeit von 38:45 Minuten auf Platz 28 im Gesamtfeld. Sascha Sokolowski erreichte beim Duathlon in Braunschweig in 1:25:59 Stunden den elften Rang in der Gesamtwertung, beim Marathon in Hamburg lief er gute 2:57:48 Stunden. Bernd Schlarb benötigte beim Halbmarathon in Springe als 25. der Gesamtwertung 1:27:05 Stunden und konnte dieses Ergebnis beim Bücke-Berglauf Halbmarathon als vierter der Gesamtwertung in 1:30:32 Stunden bestätigen. Ebenfalls in Springe lief Frank Böger über 10 Kilometer in 36:20 Minuten auf Platz drei der Gesamtwertung, diesen belegte er nach 17:24 Minuten auch beim 5 Kilometer Straßenlauf in Lemgo, beim Wischhöfer-Lauf in Niedernwöhren musste er sich nach 43:23 Minuten über 11,55 Kilometer mit Gesamtrang vier zufrieden geben. Außer diesen Einzelergebnissen konnte die Mannschaft des Luhdener SV in der Besetzung Eckhard Warschewski, Uwe Stubel und Ralf Kühnel beim Bücke-Berglauf über 10 Kilometer nach 2:17:16 Stunden den dritten Platz belegen. Die nächsten Vorbereitungswettkämpfe finden beim Stadtlauf Hannover und beim Triathlon in Hameln statt, bevor es dann Ende Mai in Wunstorf in die heiße Phase geht.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare