weather-image
A 2: Bauarbeiten im Mehrschichtbetrieb beginnen am 27. März / Neue Stauwarnanlage

Mit Tempo 80 km/h durch die Baustelle

Auetal (rd). In der Woche nach Ostern starten auf der Autobahn 2 zwischen den Anschlussstellen Rehren und Bad Eilsen die Bauarbeiten für den letzten Abschnitt des sechsstreifigen Ausbaus der A 2 in Niedersachsen. Dies teilte die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Donnerstag in Hannover mit.

veröffentlicht am 21.03.2008 um 00:00 Uhr

Danach wird die Baustelle auf der Richtungsfahrbahn Dortmund im Bereich der "Bernser Landwehr" ab kommendem Donnerstag, 27. März, eingerichtet. Der Verkehr werde ab Sonntag, 30. März, in beiden Richtungen auf der im letzten Jahr ausgebauten Richtungsfahrbahn Hannover durch die Baustelle geführt. Mit Verkehrsbehinderungen sei zu rechnen. Allerdings stehen nach Angaben der Landesbehörde im Vergleich zum Vorjahr nun deutlich breitere Fahrstreifen im Baustellenbereich zur Verfügung. Mit Ausnahme des Verschwenkungsbereiches könne daher mit einer Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h durch die Baustelle gefahren werden. Eine neue Stauwarnanlage mit flexiblen Anzeigetafeln, die in beiden Fahrtrichtungen installiert werde, soll zusätzlich die Verkehrsteilnehmer frühzeitig auf mögliche Staus vor der Baustelle aufmerksam machen und damit helfen, Unfälle zu vermeiden. Um die Beeinträchtigungen durch die Baustelle so weit wie möglich zu reduzieren, erfolgen die Arbeiten im Mehrschichtbetrieb einschließlich der Wochenenden, heißt es in der Mitteilung der Landesbehörde weiter. Soweit es die einzelnen Arbeitsschritte zuließen, werde auch nachts gearbeitet. In diesem letzten Bauabschnitt, der den Lückenschluss im sechsstreifigen Ausbau der A2 zwischen den Landesgrenzen nach Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt schafft, wird der bislang fehlende Standstreifen an der Richtungsfahrbahn Dortmund angebaut, die vorhandene Fahrbahn grundsaniert und eine rund 1,5 Kilometer lange Lärmschutzwand aufgebaut. Dabei werden auch zwei Brücken über die Kreisstraßen 71 und 74 abgerissenund neu hergestellt. Zusätzlich wird auf 4,5 Kilometern Länge voraussichtlich im Mai auf der Richtungsfahrbahn Dortmund vor dem Lückenschluss der Fahrbahnbelag erneuert. Die Bauarbeiten sollen im November 2008 so gut wie abgeschlossen sein.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt