weather-image
×

Rund 200 Menschen feiern Dartsport in Fischbeck

Mit schnellem Pfeil

FISCHBECK. Das 2. Fischbecker Steeldart-Turnier hat im Schaumburger Hof in Fischbeck stattgefunden.

veröffentlicht am 02.10.2018 um 13:26 Uhr
aktualisiert am 02.10.2018 um 14:50 Uhr

Ausrichter des nun jährlich stattfindenden Turniers ist die Dartsparte des TSC Fischbecks, die „Fischbeck Arrowheads“.

Im vergangenen Jahr feierten die Pfeilwerfer die Premiere des Turniers. „Bereits letztes Jahr waren wir über die hohe Teilnehmerzahl sehr erfreut“, so Michael Kipp, Sprecher der Fischbeck Arrowheads. Im letzten Jahr waren es 60 Teilnehmer und rund 60 Zuschauer. Darüber, dass das Interesse an dem Turnier in diesem Jahr noch größer war, waren die Mitglieder der Fischbeck Arrowheads restlos begeistert.

„Wir konnten den Erfolg vom letzten Jahr übertreffen und erneut 60 Teilnehmer begrüßen – allerdings stieg die Zahl der Zuschauer auf rund 110“, erzählt Kipp erfreut. Dadurch, dass die Mitglieder der Fischbeck Arrowheads in diesem Jahr nicht selbst an dem Turnier teilgenommen haben, waren zeitweise rund 200 Menschen im Schaumburger Hof und feierten den Dartsport.

Als alle angemeldeten Spieler eingetroffen waren, eröffnete Michael Kipp als Moderator das Turnier. Hierbei begrüßte er alle Anwesenden. Ausdrücklich begrüßte Kipp den Spartenleiter der Fischbeck Arrowheads, Christian Bruns, sowie den Ehrengast „Ingo“, bekannt aus Schwiegertochter gesucht (RTL).

Kipp bedankte sich auch im Namen der Fischbeck Arrowheads bei den Sponsoren, der Fleischerei Steding, Tipico Hameln, Restaurant Zum Schultheiß, sowie bei den vielen anderen örtlichen Unternehmern. Im Anschluss erläuterte der Spartenleiter Christian Bruns den Turniermodus und den Spielverlauf.

Gegen 1.30 Uhr begann das Finale des Turniers. Im Finale standen sich Felix Plieske und Kay Coolen gegenüber. Nach einem spannenden Wettkampf konnte sich Felix Plieske aus Lauenstein als Sieger durchsetzen und gewann das 2. Fischbecker Steeldart-Turnier und konnte den Wanderpokal, einen Geldpreis in Höhe von 100 Euro und einen 150 Euro Tipico-Gutschein in Empfang nehmen.

Der Vorjahressieger Sascha Maaß hat auch in diesem Jahr an dem Turnier teilgenommen und konnte sich nach einer erneut starken Leistung über den 3. Platz hinter Kay Coolen freuen.red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt