weather-image
13°
Andrea Lange startet DLRG-Kindergartentag in der "Räuberhöhle"

Mit "Rudi und Nobbi" Baderegeln lernen

Hattendorf (la). "Der DLRG/Nivea-Kindergartentag steht für mehr Sicherheit unserer Kinder in und am Wasser", erzählt Andrea Lange. Die Rettungsschwimmerin der DLRG Rolfshagen hat sich ausbilden lassen, um Kinder im Kindergartenalter spielerisch auf die Gefahrenquellen beim Baden hinzuweisen und sie über das richtige Verhalten in und am Wasser aufzuklären.

veröffentlicht am 20.06.2007 um 00:00 Uhr

Die Kinder der "Räuberhöhle" Hattendorf haben beim Lernen der Ba

Alarmiert durch die hohe Zahl an Mädchen und Jungen im Alter bis zu sechs Jahren, die jährlich durch Ertrinken ums Leben kommen, haben das Präsidium der DLRG und die Baiersdorf AG diese bundesweite Kampagne im Jahr 2000 ins Leben gerufen. Nun hat Andrea Lange das Projekt im Auetal gestartet. Gemeinsam mit Susanne Huy, ebenfalls von der DLRG Rolfshagen, war sie im Kindergarten "Räuberhöhle" in Hattendorf zu Gast. Auf spielerische Weise hat sie den Kindern die Aufgaben der DLRG erläutert, ihnen einige Rettungsgeräte gezeigt und erklärt und sie die Kinder auch ausprobieren lassen. Die Baderegeln wurden nicht auswendig gelernt, sondern den Kindern in Liedform näher gebracht. Dabei wurde nicht nur gesungen, sondern auch getanzt. "Das macht den Kindern viel Spaß", stellte Lange fest. Beim Kaspertheater mit den Figuren "Rudi" und "Nobbi" konnten die Kinder dann unter Beweis stellen, was sie über die Baderegeln gelernt haben. Und das war eine ganze Menge! Am Ende haben sicherlich einige der Mädchen und Jungen Lust bekommen, an einem Schwimmkurs teilzunehmen. Eltern, die von ihren Kindern darauf angesprochen werden, sollten sich an die Ortsgruppe Rolfshagen der DLRG wenden. Dort werden Schwimmkurse angeboten, und es wird über die wichtige und umfangreiche Arbeit der DLRG informiert. Mit dem Projekt "DLRG/Nivea-Kindergartentag" steht die DLRG Rolfshagen erst am Anfang. Andrea Lange würde sich über Anfragen von interessierten Kindergärten freuen. "Die Arbeit mit den Kindern macht mir viel Spaß - und sie ist in jedem Fall sinnvoll", so die Rettungsschwimmerin. Kontakt: Für Informationen und Terminabsprachen ist Andrea Lange unter (05753) 48 85 erreichbar.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare