weather-image
15°

Pkw-Fahrer bei Unfall leicht verletzt / 30 000 Euro Sachschaden

Mit Rettungswagen kollidiert

Eschershausen / Scharfoldendorf. Eine kleine Unaufmerksamkeit reichte schon aus, um auf den Gegenfahrstreifen zu geraten. Aufgrund dieses Umstandes prallte gestern gegen 6.30 Uhr ein 60-jähriger Pkw-Fahrer mit einem entgegenkommenden Rettungswagen der Johanniter-Unfall-Hilfe zusammen. Fazit: Der Fahrer des VW Jetta wurde durch Prellungen und Blutergüsse leicht verletzt. Die Besatzung des Rettungsfahrzeuges blieb unversehrt. An den Fahrzeugen entstand nach ersten Einschätzungen ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 30 000 Euro.

veröffentlicht am 07.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 17:18 Uhr

270_008_7484204_bowe997_0710.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Bundesstraße 240 zwischen Eschershausen und Scharfoldendorf musste für etwa eine Stunde voll gesperrt werden, um die Wagen, die beide nicht mehr fahrbereit waren, zu bergen.red

Zweimal wirtschaftlicher Totalschaden entstand bei diesem Zusammenstoß zwischen Pkw und Rettungswagen der Johanniter-Unfall-Hilfe.pr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?