weather-image
Wie wertvolles Trinkwasser nicht einfach verloren geht

Mit Pumpe perfekt!

Trinkwasser ist ein wertvoller Rohstoff und teuer. Deshalb ist Trinkwasserverschwendung nicht nur ökologisch bedenklich, sie zehrt auf Dauer auch am Geldbeutel.

veröffentlicht am 12.02.2010 um 05:48 Uhr

Eine Trinkwarmwasser-Zirkulationspumpe stellt warmes Wasser in S

Wenn aus dem Wasserhahn oder der Dusche einige Liter kaltes Wasser in den Abfluss laufen, bis das kostbare Nass in der gewünschten Temperatur fließt, wird Trinkwasser verschwendet. Eine Studie belegt, dass in Deutschland jährlich etwa 70 bis 80 Millionen Kubikmeter Wasser ungenutzt abfließen. Umgerechnet ist das ein Wert von etwa 150 bis 200 Millionen Euro.

Vermeiden lässt sich diese Wasser- und Geldverschwendung mit einer Trinkwarmwasser-Zirkulationspumpe. Das Prinzip dieser Pumpe ist denkbar einfach: Ein ständig laufender Kreislauf versorgt die Entnahmestellen in Küche und Bad sofort mit warmem Wasser. Das eingeführte Programm an Zirkulationspumpen der Baureihe „Comfort“ des Herstellers Grundfos ist optional mit Thermostat, eingebauter Zeitschaltuhr oder beidem ausgestattet. Wer sich für dieses oder ähnliche moderne Systeme interessiert, sollte sich bei einem Installateurunterunternehmen informieren lassen. Denn Trinkwasser – das ist unzweifelhaft – wird in der Zukunft ein sehr kostbares Gut, mit dem man dementsprechend umgehen sollte.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt