weather-image
×

Gemischter Chor Hachmühlen sucht Sopranstimmen

Mit Optimismus in die Zukunft

Hachmühlen. Selbstbewusst stellte Gabriele Schmidt vor den Mitgliedern des Gemischten Chors fest: „Es ist anerkennenswert, was wir trotz unserer nur noch geringen Zahl an aktiven Sängerinnen und Sängern alles leisten.“ Damit fasste die Vorsitzende ihren Tätigkeitsbericht in der Jahreshauptversammlung zusammen, der ein lebendiges Vereinsgeschehen abbildete. Der gemischte Chor war gefragt zur Untermalung beim Maibaumfest, Volkstrauertag und im Gottesdienst sowie im Seniorenheim. Das gelungene eigene Fest zum 50-jährigen Bestehen in der Turnhalle forderte die Kräfte aller Mitglieder. Auch die 27 Übungsabende unter der Leitung von Christine Röpke schweißten die 14 Sängerinnen und Sänger zusammen. Die Dirigentin mahnte dringend die Suche nach neuen Sopranstimmen an, denn ein normaler Übungsbetrieb sei bei weiteren Ausfällen nicht gewährleistet. Wahlleiter Karl Schaper hatte es leicht – für alle Posten wurde Wiederwahl vorgeschlagen, Vorsitzende bleibt Gabi Schmidt, Gerhard Honig ist Vize-Vorsitzender, Angelika Drewes führt die Kasse und Marina Fredebold bleibt Schriftführerin. Zu Kassenprüfern wurden Elke Möller und Holger Kreusel gewählt. Für ihre 25-jährige Vereinstreue wurde Maria Hillebrand mit Urkunde und Blumenstrauß geehrt. Schmidt erwähnte noch einige Termine wie das Grillfest beim Musikverein Hamelspringe, das Mittsommersingen in Unsen sowie das Adventskonzert in der Kirche. gho

veröffentlicht am 22.05.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 06:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt