weather-image

Schützenverein Bremke feierte seinen 75. Geburtstag mit einer großen Gästeschar / Königsproklamation und Pokale

Mit nur 30 Mitglieder begann alles im Jahre 1934

Bremke. (ubo). Vor 75 Jahren wurde der Schützenverein Bremke gegründet – ein Grund, das Jubiläum mit einer großen Gästeschar zu feiern. So zog sich am Samstagnachmittag ein langer Umzug mit drei Musikgruppen und 18 Vereinen und Institutionen durch Bremke. Der Umzug bildete den würdigen Rahmen, das alte Königshaus vom Haus des Königs abzuholen.

veröffentlicht am 01.06.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 11:21 Uhr

Die Geehrten v. li.: Lothar Liebald, Horst Schulte, Rita Klettke
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Karl Wilhelm Steinbrink, Vorsitzender des Schützenvereins Bremke, blickte auf die Geschichte des Vereins zurück, die im Jahr 1934 mit 30 Mitgliedern begann. 1968 gründeten 15 Damen die Damenabteilung und 1988 die Jugendabteilung. Derzeit zählt der Schützenverein 111 Mitglieder, davon 23 Schüler und Jugendliche. Jürgen Sienk, Präsident des Kreisschützenverbandes Holzminden, rief alle Mitglieder in Vereinen auf, ihre Vorsitzenden für ihre Arbeit zu loben.

Beim Schießen am 23. Mai waren nicht nur die neuen Könige mit dem Kleinkaliber auf Teiler, sondern auch Jubiläumspokale anlässlich des 75- jährigen Bestehens ausgeschossen worden. Karl Wilhelm Steinbrink proklamierte das neue Königshaus. Beim Laserschießen der Jugend war Nico Mischke erfolgreich und damit neuer König. Ihm stehen Lea Lindner und Ralf Lindner als 1. und 2. Ritter zur Seite. Den Pokal errang Vivian Steinbrink. Neuer König der Schüler, die mit dem Luftgewehr ihre Könige ausschossen, ist Moritz Munzel. 1. und 2. Ritter wurden Tom Lindner und Janek Barath. Den Pokal der Schüler erhielt Phillip Lindner. Ringkönig wurde Christoph Rehberg.

Ildiko Wembacher trägt für ein Jahr die Würde des Volkskönigs (Teiler 345,6) und die der Jungkönigin Sarah Klettke (Teiler 561,6). Neuer Alterskönig wurde Horst Schulte (Teiler 270,3) und Wilfried Schramm (Teiler 549,7) sein 1. Ritter. Mit 30 errang Sebastian Steinbrink die Ehre des Ringkönigs.

Bei den Damen war Maren Schöneck (Teiler 520,3) erfolgreich und damit neue Damenkönigin, knapp gefolgt von Cornelia „Conni“ Lindner (Teiler 526,4, 1 Prinzessin) und Ulrike Munzel ( Teiler 539,9, 2. Prinzessin). Unter tosenden Beifall nahm Walter Schmidt (Teiler 541,3) die Königskette entgegen. Flankiert von Wilhelm Dornette (Teiler 412,4) und Dieter Lindner (Teiler 444,3) als 1. und 2. Ritter.

Den Jubiläumspokal der Jugend erhielt Miriam Steinbrink und die der Damen Ute Schöneck, Sandra Steinbrink und Rita Klettke. Horst und Dieter Lindner erreichten die Pokale der Herren.

Im Rahmen des Jubiläums zeichnete Jürgen Sienk zahlreiche Mitglieder aus. Die Silberne Verdienstnadel des Niedersächsischen Sportschützenverband erhielt Karin Schöneck. Für langjährige Verdienste im Deutschen Schützenwesen verlieh Sienk die Silberne Präsidentennadel an Karl Wilhelm Steinbrink. Die Silberne Ehrennadel des Kreissportbundes für langjährige Verdienste und mindestens 15 Jahre Vorstandsarbeit nahmen Rita Klettke, , Karin Schöneck, Lothar Liebald, Siegfried Schöneck, Horst Schulte und Karl Wilhelm Steinbrink entgegen. In Abwesenheit erhielten Friedrich Munzel und Wolfgang Rühland die Ehrung für 25- jährige Mitgliedschaft und Ulrike Munzel die für15 Jahre.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt