weather-image
×

Kritik an Holzeinschlag

Mit Nachhaltigkeit hat das nichts zu tun

Seitens der Forstverwaltung wird zu dem oben genannten Artikel festgehalten, dass es sich bei den Rändern des betreffenden Waldgebietes nicht um einen klassischen Waldfeldbereich handelt. Umso tragischer ist es, dass der einzige klassische Bewuchs des Waldrandes in diesem Gebiet, bestehend aus Schlehen, Weißdorn, Heckenrosen, Brombeeren und Himbeeren, der traditionell von großer Bedeutung für eine Vielzahl von Tierarten ist, dennoch komplett entfernt wurde.

veröffentlicht am 04.02.2020 um 22:54 Uhr

Autor:

Klaus Wüstemann, Osterwald


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt