weather-image
22°

Hohenroder mit Hubschrauber zum Klinikum Bielefeld gebracht

Mit Motorrradüberschlagen: Vater schwer verletzt, Sohn leicht

Rumbeck/Hohenrode (ube). Auf der L 433 zwischen Rumbeck und Hohenrode verunglückten gestern um 15.55 Uhr Vater (55) und Sohn (18). Sie waren auf einer 955-er Triumph in Richtung Hameln unterwegs, als ihre schwere Maschine nach rechts von der Fahrbahn abkam. Das Motorrad fuhr zunächst über den Grünstreifen und dann im Graben weiter. Wenig später überschlug es sich mehrfach. Der 18-Jährige wurde vermutlich von der Sitzbank geschleudert - er kam mit leichten Verletzungen davon. Der Vater lag in der Nähe des Motorrades. Der Fahrer - er soll erst im Herbst vergangenen Jahres den Motorrad-Führerschein bekommen haben - zog sich schwere Verletzungen zu, wurde vom Notarzt-Team des Rettungshubschraubers zum Klinikum Bielefeld geflogen.

veröffentlicht am 13.03.2007 um 00:00 Uhr

Der Unfallort zwischen Rumbeck und Hohenrode: Die demolierte Mas


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt