weather-image
17°
MTV Heßlingen zieht Bilanz

Mit lobenswerten und engagierten Übungsleitern

HESSLINGEN. „Ohne Euch, engagierte Übungsleiter, geht es nicht!“ Dies war eine der zentralen Aussagen des 1. Vorsitzenden Herbert Duckstein anlässlich der Jahresversammlung des MTV Heßlingen.

veröffentlicht am 20.04.2017 um 00:00 Uhr

In guter Gesellschaft lässt es sich aushalten. pr

Der 365 Mitglieder große Turnverein hatte eingeladen und konnte 53 Sportlerinnen und Sportler im Sportheim begrüßen. Neben der Totenehrung verstorbener Vereinsmitglieder erinnerte der Vorsitzende noch einmal an den leider viel zu früh verstorbenen Vorsitzenden des Kreissportbundes Hameln-Pyrmont, Fred Hundertmark, und bedanke sich für sein unermüdliches Engagement.

Neben dem Ehrenvorsitzenden Walter Stock verfolgten der Ortsbürgermeister Jost Beckmann, der Vorsitzende des Turnkreises Hameln-Pyrmont, Wolfram Wittkopp, und die Schulleiterin der Grundschule Sonnental, Sabine Sieg-Windeler, aufmerksam die Spartenberichte. Mit den zwei weiteren qualifizierten Übungsleiterinnen Daniela Barner und Carina Piepenschneider sei man auf dem richtigen Weg. Trotzdem forderte der Vorsitzende alle Sportlerinnen und Sportler auf, sich frühzeitig um, die Nachfolgeschaft verdienter Übungsleiter zu kümmern und so bereits heute die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft zu stellen. Außerdem wird ein Jugendwart gesucht, um die Nachwuchsarbeit zu intensivieren.

Neben den Übungsleitern lobte Duckstein auch die vielen Helfer des vergangenen Jahres. So konnte der Verein neben den wöchentlichen Übungsstunden Zusätzliches verwirklichen: die Verlängerung der Laufbahn, Aufbau eines Pavillons, Malen zur Osterzeit und verschiedene Sommer-Ferienspaßangebote. Als besonderes Highlight blieb das Kinderzeltlager in Erinnerung: Und dies nun schon zum fünften Mal.

Ein großes Dankeschön für ihre Spenden bekamen die ortsansässigen Firmen: Tischlerei Schnülle, Physiotherapie Praxis Rügge-Meyer, Tankstelle Siekmann, Reitsport Koch, Altenheim Ramsauers Mühle sowie Energiebüro Rösemeier, Sanitärbetrieb Söhlke, Apotheke Hemeringen. Aber auch der Stiftung Stadtsparkasse Hessisch Oldendorf und der Stadtverwaltung wurde für die großzügige finanzielle Unterstützung gedankt. Nicht ohne Stolz erwähnte der Vorstand die Ehrung für das Sportabzeichenteam Andrea Stock-Heißmeyer, Sieglinde Kobert und Michael Broermann, bevor der Vorsitzende des Turnkreises Hameln-Pyrmont beide Übungsleiter der Inliner-Hockey-Sparte Kevin Möhle und Eugen Heidt für ihr zehnjähriges Engagement mit der Kreisehrennadel des NTB auszeichnete. Anschließend ehrte der Vorsitzende Duckstein die Übungsleiterin Christina Rügge und bedankte sich bei ihr für 20 Jahre Mitgestaltung der Übungsstunden für die Damenturngruppe. Der Vorstand bat die Anwesenden, alle Übungsleiterinnen und Übungsleiter wieder durch ihr zahlreiches Erscheinen zu unterstützen und gleichzeitig um Hilfeleistung bei diesjährigen Aktionen und Teilnahme an örtlichen Jubiläen. Den Abschluss bildete wie üblich, ein gemeinsames Essen und eine angeregte Diskussion. pr

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare