weather-image
24°
Erfolgreiche Fortbildung im Rehazentrum Bad Eilsen / Betroffene informierten sich beiÄrzten

Mit kleinen Freuden gegen große Schmerzen

Eilsen (mig). Rund 1 00Ärzte, Psychotherapeuten und Betroffene haben an der jüngsten Fortbildung des Rehazentrums zum Thema "Rheuma und Schmerz" teilgenommen. "Wir sind sehr zufrieden, es war eine erfolgreiche Tagung", freute sich Oberarzt Dr. Uwe Polnau.

veröffentlicht am 26.06.2008 um 00:00 Uhr

0000491229.jpg

Die Veranstaltung unter der Leitung von Chefärztin Inge Ehlebracht-König wurde zum zweiten Mal als Mischveranstaltung ausgerichtet; in den Jahren davor richtete sich die Fortbildung ausschließlich an Ärzte. Im Anschluss an die verschiedenen Vorträge (beispielsweise zur medikamentösen Schmerztherapie oder rheumatischen Erkrankungen), konnten Fragen gestellt werden, viele Betroffenen nutzten diese Möglichkeit. Besonders interessant, gerade für Patienten: der Vortrag von Perdita Berg (Rehazentrum Bad Eilsen) über Schmerztherapie und Psychotherapie. Der Schmerz neige dazu, sich in den Vordergrund zu spielen und lenke die Aufmerksamkeit immer wieder auf sich. Ein wichtiges Ziel sei deshalb die Akzeptanz des Schmerzes und der Aufbau lustbetonter, genussvoller Aktivitäten. Berg: "Die kleinen Freunden des Alltags müssen wieder entdeckt werden, der Schmerz neigt dazu, sich in den Vordergrund zu stellen." Ebenfalls helfen kann das Verfahren der progressiven Muskelrelaxationen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare