weather-image
10°
Lauenauer Eisstockschießen vor dem Finale / Sechs Teams am Start

"Mit jedem Spiel wird das Eis glatter!"

Lauenau (nah). Mannschaften aus Lauenau und Umgebung haben eine neue Sportart für sich entdeckt. Das erste Lauenauer Turnier im Eisstockschießen fand bei Akteuren und Zuschauern so viel Begeisterung, dass es wohl zur festen Einrichtung wird. 20 Mannschaften traten in diesem Winter an: "Nächstes Jahr haben wir bestimmt die doppelte Menge", vermutet Mitorganisator Kurt Neumann.

veröffentlicht am 18.02.2008 um 00:00 Uhr

Eisstockschießen steht in Lauenau oben auf der Beliebtheitsskala

Neumann hat mit Willi Döpker in den letzten Wochen etliche Abende in der Eissporthalle zugebracht. Die dreiköpfigen Gruppen traten in Vor- und Zwischenrunden gegeneinander an. Boule-Experten waren dabei und solche, die schon wiederholt die dem Eisstock ähnlichen Bossel über blankes Hallenparkett schoben. Doch Fertigkeiten dieser Art nutzen nicht viel, wie Neumann längst beobachtet hat: "Mit jedem Spiel wird das Eis glatter", warnt er forsche Mitspieler. Dann "schießt" der Eisstock regelrecht über das gewünschte Ziel in Daubennähe hinaus. Sechs Mannschaften haben sich für das am Dienstag, 19. Februar, um 18.30 Uhr beginnende Finale qualifiziert. Bekannte Namen sind dabei, wie die Männerturnriege "Peperonis" vom Sportverein Victoria, die gleich zwei Abordnungen stellen. Auch die bei anderen Turnieren häufig als Dauerfavoriten angesehene "Lahme Hacke" will bis zuletzt mitmischen. Aber da sind auch noch "Günters Eisbären", denen eine Bestleistung ebenso zugerechnet wird wie den "Kai-Friends" oder den "Feuersteins". Spätestens gegen 22 Uhr sollen die Sieger feststehen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt