weather-image
21°
MTV Obernkirchen reist zum Tabellenletzten TuS Bergen

Mit Geduld und Disziplin zum Sieg

Handball (mic). Die Verantwortlichen des MTV Obernkirchen waren mit der Heimpremiere und dem Punktgewinn gegen den Spitzenreiter SG Zweidorf/Bortfeld zufrieden. "Sicherlich spielt die SG oben mit und gehört zu den Geheimfavoriten", sagt MTV-Trainer Saulius Tonkunas. Der Litauer erwartet am Wochenende beim sieglosen Schlusslicht TuS Bergen ein reines Kampfspiel.

veröffentlicht am 27.09.2008 um 00:00 Uhr

"Bergen ist angeschlagen, steht mächtig unter Druck und ist in eigener Halle unberechenbar. Da müssen wir höllisch aufpassen", warnt Tonkunas. Entsprechend motiviert und selbstbewusst werden die Bergstädter zu Werke gehen. Aus einem stabilen, beweglichen Abwehrverband sollen die MTV-Handballer Akzente setzen. "Wir wollen unsere Leistung kompensieren, Geduld bewahren und mit Disziplin zwei Punkte holen", ist der ehrgeizige MTV-Trainer zuversichtlich. Die MTV-Deckung muss besonders auf den gefährlichen Rückraum der unbequemen Gastgeber achten. Dominik Blancbois, Felix Becker und Julien Guse sind die Aktivposten beim heimstarken Schlusslicht. Eine echte Bewährungsprobe für die neu formierten Bergstädter, die auf Neuzugang Tomas Tonkunas (Bänderriss) und Jan Krüger (Schulterverletzung) verzichten müssen. Anwurf: Samstag, 19.30 Uhr.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare