weather-image
10°
"Zweins" widmen ihr neues Werk dem Fürstenpaar zur Hochzeit

Mit Emma auf den Spuren der Schaumburger Geschichte unterwegs

Bückeburg. Ein ganz besonderes Hochzeitsgeschenk wird Fürst Alexander und seiner zukünftigen Frau Nadja Anna aus der Schaumburger Künstlerszene zuteil. Die Autorin Nané Lénard, alias Nicolé-Annette Leonhard, widmet die ersten vier Kapitel ihres neuen Buches dem Hochzeitspaar.

veröffentlicht am 27.06.2007 um 00:00 Uhr

"Zweins" widmen ihr neues Werk dem Fürstenpaar.

Anfang des Jahres entstand die Idee einer Geschichte, die sehr eng mit dem Fürstenhaus Schaumburg-Lippe verbunden ist. Die Handlung rankt sich um historische Personen aus dem 18. und 19. Jahrhundert bis in das Jahr 2007. Es sei dennoch eine zeitlose Geschichte, erklärte Lénard, die von allen Altersstufen mit unterschiedlichen Schwerpunkten gelesen werden könne. GroßenWert legt die Autorin dabei auf die korrekte Aufarbeitung historischer Begebenheiten und Schauplätze. Die interessante Vergangenheit des Schaumburger Landes und ihrer Kulturgüter könne dem Leser in den einzelnen Kapiteln näher gebracht werden. Geschichte werde auf diese Art und Weise unmittelbar im Lesen miterlebt. Ein weiterer Anreiz für Einheimische und Besucher, die Baudenkmäler der Weserrenaissance zu besuchen, hofft die Autorin. Auch Kinder würden durch die Erlebnisse der Hauptperson Emma und ihres Gefährten verlockt, sich die Kirchen, Schlösser und Burgen der Umgebung ganz neu und mit besonderer Spannung anzusehen. Wer Emma ist, soll allerdings zunächst noch ein Geheimnis bleiben. Nané Lénard und Claudio di Facere, bekannt unter dem Namen "Zweins", produzieren das Werk, das derzeit bei einigen Verlagen lektoriert wird, zeitgleich als Hörbuch. Der Musiker und Komponist di Facere sorgt für die musikalische Ausgestaltung der Kapitel. Die Titelmusik "Emma, dich ruft der Wind" ist bereits im Tonstudio der "Zweins" auf der Widdserburg mit der bekannten Sängerin Sabrina Kriehn aufgenommen worden. Sie ist seit ihrer Kindheit eng mit den Märchensängern verbunden und ergänzt das Werk stimmlich mit ihrem Klangvolumen. Die graphische Ausgestaltung der Figuren für das Hörbuch soll ebenfalls von einem Schaumburger Künstler übernommen werden. "Wir möchten", so das Duo Zweins, "dass die Idee und die Geschichte, die sich um Emma rankt, von Menschen aus dieser Gegend verwirklicht wird, die den lokalen Bezug nachvollziehen können." Trotzdem sollen die amüsanten wie nachdenklichen Episoden auch überregional von Interesse sein. Besucher des Ortes, die das prachtvolle Schloss und seine Umgebung kennen gelernt haben, können wie bei einer Zeitreise auf Emmas Spuren wandeln. Die ersten vier Kapitel werden dem Fürstenpaar im Anschluss an die Hochzeitsfeierlichkeiten sowohl in Schriftform, aber auch als Hörbuch überreicht. Sie sollen Fürst Alexander und seiner Frau Nadja Anna für eine glückliche gemeinsame Zukunft gewidmet sein. Dass Emma dem Fürstenhaus in ganz besonderer Art und Weise verbunden ist, erfahren Interessierte bei der "Langen Nacht der Kultur" am Freitag, 14. September, um 19 und 20 Uhr in der Stadtbücherei. In einer spannenden Inszenierung für Jung und Alt wird ein Ausschnitt des Buches gelesen und musikalisch dargestellt. Informationen im Internet: www.zweins.de.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt