weather-image
Frauen der HSG Schaumburg Nord landen einen Auswärtssieg beim SV Warmsen

Mit einer starken Abwehr zum 18:15-Erfolg

Handball (hga). Die HSG Schaumburg Nord hat in der Frauen-WSL-Oberliga beim SV Warmsen das zweite Auswärtsspiel in Folge gewonnen. Der 18:15 (10:10)-Erfolg brachte der Mannschaft von Trainerin Katrin Otte zudem den Sprung auf Platz zwei in der Tabelle.

veröffentlicht am 10.11.2008 um 00:00 Uhr

"Es haben alle gekämpft und sich voll rein gehängt", konstatierte Otte, war mit der Leistung ihrer Mannschaft hochzufrieden. Aus einer sicheren 5:1-Abwehrvariante heraus überstand die HSG auch schwächere Phasen. Merve Strahler und Katharina Jahn spielten den Part der vorgezogenen Abwehrspielerin hervorragend, dahinter stand Nina Bade in der Abwehrmitte als "Chef im Ring". Zumindest die Anfangsphase war so nicht geplant, 1:3 lag die HSG hinten. "Das sah nicht hübsch aus", befand Otte, die dann zusah, wie ihre Sieben über den 4:4-Ausgleich zur 6:4-Führung kam. Bis auf 10:6 wuchs der Abstand, ehe kurz vor der Halbzeitpause ein Riss im Spiel die Gastgeberinnen zum 10:10-Pausenstand kommen ließ. In Hälfte zwei startete die HSG wieder besser, ab dem 14:11 hatte die Führung bis zum Ende Bestand. Dörte Wallukat erzielte trotz Verletzung zwei wichtige Treffer. "Die Abwehr einschließlich Kathrin Langenstein und Meike Strahler im Tor war der Grundstein für den Erfolg", resümierte Otte den Auswärtssieg. HSG: Bade 3, Dröscher 2, Jahn 2, Sievert-Gattner 2, Reuter 2, Merve Strahler 2, Thies 2, Wallukat 2, Matthias 1.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt