weather-image
17°
×

Vor Gericht: Randalierer (46) schlägt Polizisten / 3000 Euro Strafe

Mit einer Dachlatte auf den Kopf

Rinteln (maf). Nach dem tätlichen Angriff auf einen Polizisten ist ein 46-jähriger Rintelner wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte zu einer Geldstrafe von 3000 Euro verurteilt worden. Der Mann hatte bei einem Polizeieinsatz einen Beamten mit einer Dachlatte gegen den Kopf geschlagen, wobei sich das Opfer eine Schramme an der Wange zuzog.

veröffentlicht am 08.03.2008 um 00:00 Uhr

Im August 2006 wurden die Ordnungshüter zu einem nächtlichen Einsatz gerufen, weil der Angeklagte in dem Haus seiner ehemaligen Lebensgefährtin randalierte. Dort wohnte er mit seiner langjährigen Ex-Partnerin noch unter einem Dach, jedoch auf verschiedenen Etagen. Als die Frau an jenem Abend Besuch von ihrem neuen Freund hatte, geriet ihr Ex-Freund vor Eifersucht außer sich. Während die Beamten kurz vor Mitternacht in das Haus gingen, versperrte der 46-Jährige mit einer Holzlatte eine Tür, damit die Polizisten nicht zu ihm in die Wohnung konnten. Ein Beamter, dem es gelang, die Tür zu öffnen, erinnerte sich an das weitere Geschehen: "Mit erhobener Dachlatte stand er vor mir und schlug sofort zu." Es kam zu einer Rangelei, wobei der Kollege des verletzten Beamten auch ein Pfefferspray einsetzte. Dennoch war der alkoholisierte Angeklagte (1,3 Promille) nicht zu besänftigen. Nur mit der Hilfe des neuen Freundes seiner Ex- Partnerin konnten dem Mann schließlich Handfesseln angelegt werden. Vor dem Amtsgericht räumte der Rintelner jetzt den Tatvorwurf ein, sprach allerdings von einer Abwehrbewegung. Er habe niemals nach dem Polizeibeamten schlagen wollen, beteuerte der 46-Jährige. Amtsrichter Christian Rost kommentierte abschließend: "Er war völlig außer Rand und Band aus Eifersucht."



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt