weather-image
×

Niedernwöhren empfängt den TuS Sudweyhe zum Kellerduell

Mit einem Sieg kann der TuS die "Rote Laterne" abgeben

Bezirksliga (ku). In der letzten Woche war Niedernwöhrens Trainer nach der Niederlage seiner Mannschaft in Münchehagen nicht sonderlich erfreut: "Das waren einfach zu viele Fehler, die wir da gemacht haben. Bei allen vier Toren unserer Gastgeber haben wir gepatzt, es war unter dem Strich eine unnötige und vermeidbare Niederlage, die nur durch unsere eigenen Unzulänglichkeiten zustande kam!"

veröffentlicht am 07.03.2008 um 00:00 Uhr

Am kommenden Sonntag gibt es in Niedernwöhren das wichtigste Spiel der Rückrunde: Der Tabellenletzte aus Niedernwöhren empfängt den ebenfalls abstiegsbedrohten Vorletzten vom TuS Sudweyhe. Ein Treffer Unterschied würde dem TuS reichen, die Rote Laterne wieder abzugeben. Sudweyhe hat 15 Punkte bei 19 Spielen, Niedernwöhren 12 bei 18 Begegnungen. Beide Kontrahenten haben eine Trefferdifferenz von minus 23 Toren. Trainer Dittmar Schönbeck muss seine Mannschaft sicher nicht mehr sonderlich motivieren: "Ich denke, wer bei diesem Spiel nicht weiß, worum es geht, hat irgendwie den falschen Sport gewählt. Ich erwarte von meiner Mannschaft bedingungslosen Einsatz und die nötige Konzentration in diesem, vielleicht über den Klassenerhalt entscheidenden Spiel!" Zumal aus dem Hinspiel noch eine Rechnung offen ist, Sudweyhe gewann mit 2:0 den Dreier. Besondere taktische Varianten wird Trainer Schönbeck nicht wählen, keinen Griff in die Trickkiste vornehmen. "Wir haben aufgrund der personellen Situation keine großen Alternativen. Ich denke, wenn es meiner Mannschaft gelingt, die individuellen Fehler abzustellen, und die nötige kämpferische Bereitschaft mitbringt, werden wir den letztenPlatz verlassen!" Im Team gibt es keine Ausfälle, hinter Stefan Büngel und Frank Ahnefeld stehen allerdings noch Fragezeichen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt