weather-image
14°

Mit einem 3:0 den Platz an der Sonne verteidigt

Volleyball (seb). Die Damen des TV Bergkrug ließen in der Verbandsliga beim Schlusslicht SV Altencelle nichts anbrennen und fuhren mit einem glatten 3:0 (25:19, 25:22, 25:23)-Erfolg wieder nach Hause.

veröffentlicht am 12.02.2008 um 00:00 Uhr

"Das Ergebnis sieht knapper, aus als es war. Wir haben viel durchgewechselt, dadurch ging unser Spielfluss verloren. Der SV Altencelle hatte aber nie die Chance einen Satz zu gewinnen", analysierte Jenny Frauenrath. Kathrin Deppmeier wurde wegen einer Grippe geschont. Die TVB-Damen setzten mit druckvollen Aufschlägen das Tabellenschlusslicht von Beginn an unter Druck. Der Block holte viele Punkte und in der Feldabwehr glänzte Gesa Busche. Der Libera kratzte viele Bälle vom Boden und brachte damit den TVB wieder zurück in den Ballwechsel. "Gesa ist in Top-Form und war ein Erfolgsgarant", freute sich Frauenrath. Im Gefühl des sicheren Sieges ließ TVB-Trainer Ole Widderich ab dem zweiten Durchgang die zweite Reihe auf das Feld. Und auch der zweite Anzug passte. Der TV Bergkrug hatte zwar ein paar Abstimmungsprobleme in der ungewohnten Aufstellung, aber Altencelle hatte nie die Chance einen Satz zu gewinnen. "Wir haben erfolgreich nachgezogen und auch mit 3:0 gewonnen. Jetzt kann das große Match gegen den MTV Gifhorn am Sonnabend steigen", kommentiert Frauenrath.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare