weather-image
13°
Neuer Chor „modern rhythmics“ weist in die Zukunft / Ilona Beck übernimmt vorläufig die Geschäfte beim Liederkranz

Mit der Auswahl der Lieder werden die Weichen gestellt

Aerzen. Die gut besuchte Mitgliederversammlung des 83 Mitglieder (57 Aktive, 26 Förderer) zählenden Gesangvereins Liederkranz Aerzen e.V. in der Gaststätte „Zum alten Forsthaus“ wurde geleitet von der 1. stellvertretenden Vorsitzenden Ilona Beck. Aufgrund einer Erkrankung des Vorsitzenden Helfried Blickwede nimmt Ilona Beck ab sofort bis auf weiteres federführend die Amtsgeschäfte im GV Liederkranz wahr. In ihrem Jahresrückblick erinnerte Ilona Beck neben Ständchen auch an die Auftritte bei den Hamelner Chortagen, an die Teilnahme am Burgsingen in Aerzen, beim Volkstrauertag und dem Adventskonzert in der Marienkirche zu Aerzen und in Alten- und Pflegeheimen in Aerzen und Hameln, aber auch an zahlreiche Zusammenkünfte zur Pflege der Gemeinschaft.

veröffentlicht am 02.02.2011 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 01:21 Uhr

Die geehrten Mitglieder vom Liederkranz Aerzen.

Aerzen. Die gut besuchte Mitgliederversammlung des 83 Mitglieder (57 Aktive, 26 Förderer) zählenden Gesangvereins Liederkranz Aerzen e.V. in der Gaststätte „Zum alten Forsthaus“ wurde geleitet von der 1. stellvertretenden Vorsitzenden Ilona Beck. Aufgrund einer Erkrankung des Vorsitzenden Helfried Blickwede nimmt Ilona Beck ab sofort bis auf weiteres federführend die Amtsgeschäfte im GV Liederkranz wahr. In ihrem Jahresrückblick erinnerte Ilona Beck neben Ständchen auch an die Auftritte bei den Hamelner Chortagen, an die Teilnahme am Burgsingen in Aerzen, beim Volkstrauertag und dem Adventskonzert in der Marienkirche zu Aerzen und in Alten- und Pflegeheimen in Aerzen und Hameln, aber auch an zahlreiche Zusammenkünfte zur Pflege der Gemeinschaft. Auch für das Jahr 2011 stehen schon einige Termine fest. Die sehr engagierte Chorleiterin Svetlana Herold bescheinigte den Aktiven eine gute Leistung. Hervorgehoben wurden die Chorproben, darunter waren immerhin 31 des Hauptchores und 35 der Chorgruppe „modern rhythmics“. Selbstverständlich fand auch die Thematik „Liedgut“ einen Themenplatz in der Versammlung. Festzuhalten ist, dass mit der Auswahl der „richtigen“ Lieder auch die Weichen für die Zukunft des Vereines gestellt werden. Natürlich sind die Liedgut-Interessen in den beiden Chorgruppen sehr unterschiedlich. Gerade in der neu gegründeten Chorgruppe „modern rhythmics“ möchten unbedingt alle ihren „Rhythmus“ singen. Trotz aller demokratischen Regeln liegt letztendlich hier die Entscheidung bei der Chorleiterin.

Neue Sängerinnen und Sänger sind jederzeit herzlich willkommen. Chorproben finden freitags statt, und zwar für modern rhythmics von 18.30 bis 19.50 Uhr und für den Hauptchor von 20 Uhr bis 21.15 Uhr in der Verlässlichen Grundschule Aerzen, Königsförder Straße 24.

Der Kassenwart Alfred Beck hat in seinem Bericht eine zufriedenstellende Finanzlage dargestellt. Als besonderen Ausgaben-Schwerpunkt hat Alfred Beck die Kosten für Notenmaterial genannt, naturgemäß erst recht für die neue Chorgruppe. Die Mitglieder Hanna Sötemann und Gisbert Jacobi haben die Kasse geprüft. Die Revisoren bescheinigten dem Kassenwart eine gute Kassenführung. Turnusmäßig wurde Orelie Schmidt als neue Kassenrevisorin gewählt. Die Versammlung erteilte dem gesamten Vorstand einstimmig Entlastung.

Der geschäftsführende Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Vorsitzender Helfried Blickwede; bis auf Weiteres führt die Amtsgeschäfte die 1. stellvertretende Vorsitzende Ilona Beck aus, 2. stellvertretende Vorsitzende ist Heide Rehberg, Schriftführerin Helga Lohmann, Kassenwart Alfred Beck. Dem erweiterten Vorstand gehören die Notenwarte Karin Blickwede und Susanne Thom und die Beisitzenden Lona Dettmer und Anita Hampel an.

Werner Luther, der 1. Vorsitzende des Kreischorverbandes Weserbergland e.V., übersandte Grußworte für die zu ehrenden Mitglieder. Für 20-jährige Mitgliedschaft sind Elisabeth Oppermann sowie Leni Wachholz und für 35-jährige Mitgliedschaft sind Claus Fielbrandt, Gerhard Schaaf und Alfred Beck ausgezeichnet worden. Das silberne Ehrenzeichen des Chorverbandes Niedersachsen-Bremen (CVNB) erhielten für 25-jährige Mitgliedschaft Anita Demogalle, Helma Neumann und das fördernde Mitglied Ilse Angermann. Ein halbes Jahrhundert halten Lona Dettmer und Lieselotte Gießel dem Verein die Treue. Hierfür gab es vom Deutschen Chorverband das goldene Ehrenzeichen mit Ehrenurkunde. Ilona Beck wurde für 20-jährige aktive Vorstands-arbeit mit dem goldenen Ehrenzeichen des CVNB ausge-zeichnet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt