weather-image

Mit den Briten geht ein Stück Tradition

veröffentlicht am 09.12.2013 um 14:54 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Letzter zweisprachiger Gottesdienst in der Marktkriche hat es akustisch in sich. Foto: git

Hameln (git). Mit Abzug der Briten aus Hameln im Jahr 2014 soll nämlich auch die Tradition der zweisprachigen weihnachtlichen „nine lessons und carols- Gottesdienste“ bei uns enden. Um so herzlicher und feierlicher fiel darum die letzte Ausgabe dazu aus, die Risel zusammen mit seinem Amstkollegen, Reverent Neil MC Lay der britischen Gemeinde, in der Marktkirche feierte. Am Anschluss an den Gottesdienst fehlten natürlich auch die leckeren „Mince Pie“ dazu wieder nicht. Musikalisch begleiteten Kirchenmusikerin Maria Potaschnikova an der Orgel, die extra verpflichtete „Goldstream Guards Band“ aus London und der Chor der Ehefrauen der britischen Streitkräfte den Gottesdienst. Wie es der englischen Tradition entspricht, wechseln sich in diesem einfachen, aber äußerst wirkungsvoll strukturierten Gottesdienst neun Lesungen (nine lessons) und neun Weihnachtslieder (nine carols) ab. Dabei wird zu den Liedern stets aufgestanden und zu Gebeten und Lesungen in den Bänken sitzengeblieben.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommentare

Kontakt

Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt