weather-image
19°
×

Mit dem Velo durch den Hils

GRÜNENPLAN. Der fünfte Mountainbike- und Radwandertag, den der TuSpo Grünenplan Anfang September ausrichtete, war ein voller Erfolg.

veröffentlicht am 05.09.2019 um 00:00 Uhr

Die Strecke war bestens präpariert und die Temperaturen luden die einen zu einer gemütlichen Fahrt durch die Hilswälder ein, während die Biker, die es sportlich angingen, schnell ins Schwitzen kamen. Denn zunächst mussten alle vom Grünenplaner Sportplatz den Schwarzen Weg hinauf zum Langen Weg bewältigen. Die E-Biker, die mit einem Vorsprung von zehn Minuten gestartet waren, nahmen einen nicht unerheblichen Teil des bunten Teilnehmerfeldes ein. Auf der 15-km-Strecke, die bis zum Roten Fuchs heraufführte, waren nur wenige Radler unterwegs. Die meisten wählten entweder die 35- oder die 50-km-Strecke. Mutige und Austrainierte wagten sich auf die 50-km-Strecke, die auf schmalem Grat über den Hils-
kamm führte. Auf dem Wenzer Berg konnte an der Verpflegungsstation eine Rast eingelegt werden. An allen Kreuzungen wiesen Streckenposten den Weg oder die Richtung war mit Pfeilen auf dem Weg vorgegeben. Dennoch verirrte sich ein Junge und stieß kurz vor Kaierde auf zwei Wanderer. Diese verständigten über die vorher ausgegebene Notfallnummer den Veranstaltungsleiter Bernd Reimann, der kurze Zeit später mit dem Anhänger zur Stelle war und das Kind samt Gefährt aufnahm. Für eine neue Disziplin sorgte Annett Crousen, die ihre beiden Töchter Tessa und Lore in einem Anhänger über die 15-km-Strecke zog. Alle Teilnehmer/-innen erhielten im Ziel eine Urkunde und eine Medaille.

Mit gekühlten Getränken und Bratwurst konnte neue Energie aufgetankt werden. Der Tuspo Grünenplan dankt allen Helfern sowie dem Forstamt Grünenplan und der Freiwilligen Feuerwehr. Und während die einen noch ihre müden Beine regenerierten, schmiedete der Verein bereits an den Plänen für die sechste Auflage des Mountainbike-Tages im Jahr 2020.

2 Bilder
Das Teilnehmerfeld geht auf die Strecke. FOTO: Stephan Willudda/PR


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt