weather-image
18°
Bei der Internationalen Funkausstellung in Berlin werden neue Ideen vorgestellt – und das ebenso zum Wohl der Umwelt

Mit dem Trend gehen: Die Energieeffizienz tut es auch

veröffentlicht am 03.09.2012 um 08:22 Uhr

270_008_5781835_wo_101_0109_IFA_Foto_Messe_Berlin.jpg

Berlin (kk). Einfach und ergonomisch – so wollen Haushaltsgeräte heute bedient werden. Wenn dann noch elektronische Steuerungen und Sensoren dazukommen, dann liegt man mit seinem Gerät im Trend – sagen zumindest die Aussteller der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin. Dort rücken Waschmaschinen mit einer Vielzahl spezieller Programme hartnäckigen Flecken zu Leibe, Spülmaschinen lassen keinen Wassertropfen für die effiziente und gleichzeitig schonende und perfekte Reinigung ungenutzt und Wäschetrockner sind mit der Hilfe effektiver Wärmepumpen-Technologie und selbst reinigender Kondensatoren sparsamer denn je.

Auch Promis stehen auf der Messe gerne Pate für neue Ideen: Erprobt und vorgeführt von Sterne-Köchen sind Induktionskochfelder, Hochgeschwindigkeits-Backöfen mit vielen Kombifunktionen und Garprogrammen oder vielseitige Dampfgarer angesagt. Denn schließlich ist „Kochen Zuhause“ immer noch Trend. Natürlich dürfen bei soviel Trendbewusstsein auch die Kaffeeautomaten nicht fehlen. Die sind weit entfernt von den Kaffeemaschinen aus der 70er-Jahre-Küche und finanziell heute auch manchmal genauso teuer wie eine Waschmaschine. Ob Kaffee-Vollautomat, Pad-und Kapsel-Maschine oder Einbaulösung für die Küche: Nicht nur eine Marke macht Kaffee heute zum Genuss. Und Hollywoodschauspieler George Clooney die Werbung dafür. Was den Trend zum Glück mitgeht, ist die Entwicklung der Energieeffizienz der Geräte. Die Absenkungen des Energieverbrauchs liegen zwischen 50 und 70 Prozent, wenn man hocheffiziente Neugeräte mit etwa 15 Jahre alten Modellen vergleicht. Ähnliches gilt für den Wasserverbrauch von Waschmaschinen und Geschirrspülern. Betrachtet man den gesamten Lebenszyklus der Geräte, so lohnt sich der Austausch veralteter Modelle gegen modernere gleich dreifach: Neue Geräte senken die Energiekosten, bieten höheren Nutzwert und schonen die Umwelt. Ein Trend, der gefällt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare