weather-image
×

Zum Auftakt des Festes eine Sternfahrt ab Bückeburg, Hildesheim und Holzminden / 340 Sportler haben sich angemeldet

Mit dem Fahrrad verwachsen – die Niedersachsen

Hameln (red). Am Anfang steht die schweißtreibende Anstrengung: Auch in diesem Jahr bildet eine Radsternfahrt den Auftakt des „Tages der Niedersachsen“. Sind viele Niedersachsen mit ihrem Fahrrad doch quasi verwachsen. Mehr als 50 Kilometer werden die angemeldeten Teilnehmer auf zwei Rädern an diesem Freitag zurücklegen, bis sie mehr oder weniger abgekämpft am Zielort Hameln von Innenminister Uwe Schünemann und Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann begrüßt werden. Organisator Günter Kramme vom Verein „Internationale Niedersachsenrundfahrt“ erwartet 340 Radfahrer. Sie nehmen aus drei Richtungen Kurs auf Hameln:

veröffentlicht am 17.06.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 18.06.2009 um 12:03 Uhr

Tour 1 führt von Bückeburg über Rinteln und Hessisch Oldendorf in die Rattenfängerstadt. Länge der Strecke: 53 Kilometer.

Tour 2 startet in Hildesheim und führt über Coppenbrügge nach Hameln. Die Distanz beträgt ebenfalls 53 Kilometer.

Tour 3 beginnt in Holzminden; die Strecke führt über Rühle und Börry bis zum Ziel Hameln. Länge: 55 Kilometer.

Der Startschuss fällt an den Abfahrtsorten um 10 Uhr, die Ankunft am Sammelpunkt am Weserbergland-Stadion ist für 15 Uhr geplant. Gemeinsam geht es dann um 16 Uhr zur Bühne des Landessportbundes im Bürgergarten. „Das ist ein beeindruckendes Bild“, ist der Leiter des Organisationsteams, Hans-Joachim von der Heide, überzeugt.

Die AOK versorgt alle Teilnehmer an den Stationen der Sternfahrt mit Getränken und Snacks, außerdem gibt es ein T-Shirt als Erinnerung. Das DRK begleitet mit einem Sanitätsfahrzeug die Sternfahrt. Ein Servicefahrzeug sorgt außerdem dafür, dass ein platter Reifen sofort repariert wird – und der Fahrspaß weitergeht.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt