weather-image
24°
MGV Concordia Engern: Helmut Möller und Kurt Kölling fehlen nie / 105-jähriges Bestehen

Mit dem alten Vorstand ins neue Sängerjahr

Engern (rd). Mit frischem Mut geht der Männergesangverein "Concordia" Engern in das neue Sängerjahr, in dem das 105-jährige Bestehen gefeiert werden soll.

veröffentlicht am 30.01.2008 um 00:00 Uhr

Neben 26 aktiven Sängern gehören "Concordia" Engern noch 46 passive Mitglieder an. 61-mal sangen die Männer im vergangenen Jahr bei Proben und Auftritten, unter anderem beim Chorfest des MGV Schaumburg, beim Klippenturmfest, beim Blumenwallfest und beim VCR-Konzert mit dem Chor aus Kendal. Wie aktiv der Chor ist, zeigt sich daran, dass mit Helmut Möller und Kurt Kölling zwei Sänger bei keinem Übungsabend fehlten, und vier Sänger - Fritz Klemme, Wilhelm Wehrhahn, Hans Heinrich Diedrich und Uwe Diedrich - haben nur einmal gefehlt. Der Durchschnitt lag bei 20 Sängern pro Übungsabend, das entspricht einer Quote von 80,11 Prozent. Für 25-jährige Mitgliedschaft im MGV Concordia Engern wurde Peter Hartmann geehrt, für 40-jährige Mitgliedschaft Horst Scheermann und für 50-jährige Mitgliedschaft Karl Heinz Blaue. Für 40-jährige Mitgliedschaft sollten Dieter Jochens und Ernst Olthoff ausgezeichnet werden, für 25-jährige Mitgliedschaft außerdem Wolfgang Zahr: Diese Ehrungen müssen aber nachgeholt werden, weil alle drei Sänger verhindert waren. Der komplette Vorstand mit Wilhelm Loges (Vorsitzender), Wilhelm Wehrhahn (2. Vorsitzender), Hans Schwedler (Schriftführer), Friedhelm Drobel (2. Schriftführer), Kurt Kölling (Kassierer), Wolfgang Henze (2. Kassierer), Karl Heinz Blaue (Liedervater), Peter Hartmann (Notenwart), Uwe Diedrich (Beisitzer) und Heinz Möller (Pressewart) wurde für zwei Jahre wiedergewählt. Zu denÜbungsabenden treffen sich die Sänger jeden Donnerstag von 20 bis 22 Uhr im Anbau der Mehrzweckhalle und natürlich sind neue Mitglieder gern gesehen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare