weather-image

Bauernmarkt in der Innenstadt Rintelns rückt die Energie-Alternative zu Öl und Gas in den Mittelpunkt

Mit Brennholz kann man nämlich gescheit heizen

Rinteln (jlg). Ganz schön viel Holz vor der Hütt’n hat die Stadt Rinteln am kommenden Wochenende (Samstag, 5., und Sonntag, 6. Februar) vor der Tür – beziehungsweise vor vielen Türen, denn der bereits vierte Brennholz- und Bauernmarkt eröffnet die Rintelner Marktsaison 2011 inmitten der Innenstadt.

veröffentlicht am 27.01.2011 um 17:19 Uhr

Brennholz steht immer mehr im Fokus.

In Zeiten stark schwankender Rohölpreise rückt der nachwachsende Rohstoff Holz noch stärker in den Fokus der Verbraucher. Ist ja auch logisch, denn mit einem Kaminfeuer kriegt man die eigenen vier Wände nicht nur schöner warm, sondern spart auch noch Geld. Und wer dann auch noch mit heimischem Holz heizt, tut nicht zuletzt etwas Gutes für die Umwelt. Eine gute Alternative zu Öl und Gas.

Obwohl es von den Forstämtern bereits kontingentiert wird, liegt es auf der Hand, das Thema Brennholz in der Heizperiode in den Mittelpunkt eines Bauernmarktes auf dem Marktplatz und in der Fußgängerzone zu rücken. Schon in den vergangenen Jahren lockte der Markt viele interessierte Besucher in die historische Altstadt. In diesem Jahr werden unter anderem Unternehmen zugegen sein, die verschiedenste Geräte zum Sägen, Spalten und Verarbeiten von Brennholz vorstellen. Für diejenigen, die ihr Brennholz lieber kaminfertig kaufen, bieten Brennholzlieferanten aber ebenso ihre Dienstleistungen an. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt: Ob hausgemachte Wurst, Käse oder Brezel: Die bäuerlichen Selbsterzeuger und Dienstleister der Region ermöglichen den kurzen Weg zum gesunden Produkt. Und über der offenen Feuerstelle am Marktplatzbrunnen hängt ein uriger Kessel mit leckerem Punsch. Prost. Marktzeiten: jeweils von 10 bis 18 Uhr.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt