weather-image
27°
Morgen Abend gibt der Sänger ein Konzert in der Swiss Life Hall Hannover

Mit Bosse gibt’s die schönste Zeit

Hannover. „Ich such nicht mehr und finde nur.“ Eine Zeile, die in unnachahmlicher Weise zusammenfasst, wie Axel Bosse (besser bekannt unter seinem Nachnamen) seit dem letzten Album „Wartesaal“, gefolgt von zwei euphorischen Tourneen und Festivalsommern, gelebt hat – und was er aus dieser Zeit mitbringt. Ein neues Album, aufgenommen unterwegs an den Orten, die ihm etwas bedeuten. Berlin, Istanbul, Umbrien, Hamburg.

veröffentlicht am 12.12.2013 um 14:59 Uhr

270_008_6780886_frei_101_1412_Bosse.jpg

Geschichten wie Notizen beim Blick aus dem Fenster, wenn die Landschaft vorbeizieht und diese seltsame Melancholie einsetzt, die einen ein Resümee ziehen lässt und gleichzeitig Lust auf die Zukunft macht. Ein neuer Sound, luftig und weit, viel mehr als Rock, aber ohne Pathos. Ein neues Modell von Popmusik, das orchestrale Breite mit emotionaler Tiefe verbindet. Oder anders gesagt: Diese intimen, entwaffnenden Einblicke hätte jeder andere zu einer kargen Singer-/Songwriter-Platte gemacht. Bosse hingegen kleidet sie aus zum besten akustischen Kopfkino. So intim der Erzähler, so erweitert die Band.

Doch wie groß die Live-Show auch sein wird – eines bleibt im besten Sinne wie immer. Das Gefühl, den Abend mit einem einzigartigen Menschen verbracht zu haben, der einem durch seine aufrichtigen Geschichten auch in der größten Halle so nahe steht wie im kleinen Club am Barhocker. Nah sein, können ihm die Fans in Hannover an diesem Sonntag, 15. Dezember, in der Swiss Life Hall. Dort tritt Bosse um 19.40 Uhr (!) mit den Special Guests Kroner und Tonbandgerät auf. Ursprünglich war das Konzert im Capitol geplant: Die Clubatmosphäre konnte aber aufgrund der großen Nachfrage nicht aufrechterhalten werden. Aber wie schon gesagt: Egal, wo man auf Bosse trifft, man ist ihm immer auf irgendeine Art und Weise ganz nah.

War im Jahr 2013 so erfolgreich wie nie zuvor: Bosse hat die deutsche Singer/Songwriter-Musik wieder konzerttauglich gemacht. Zu hören gibt es das Ganze morgen Abend in Hannover.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare