weather-image
×

Kita in Aerzen weckt Emotionen

Mit allen Sinnen

Aerzen. Auf die Entdeckung ihrer Sinne gingen die Kinder der Kindertagesstätte „Unter dem Regenbogen“ im Tannenweg in Aerzen. Mit der Sinnenwoche „Sinn-Salabim“ wollten die Erzieherinnen bei Eltern und Kindern Aufmerksamkeit auf die eigene Wahrnehmung lenken, berichtet Anita Naß.

veröffentlicht am 21.02.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 18:41 Uhr

In der Hektik des Alltages tritt die bewusste Auseinandersetzung mit den eigenen Gefühlen und Eindrücken leicht in den Hintergrund. Die Kinder erhielten die Gelegenheit, sich mit ihren Gefühlen in ihrem eigenen Tempo auseinander zu setzen. Jede Gruppe hatte sich auf ein spezielles Wahrnehmungsthema vorbereitet.

Die Bärengruppe konzentrierte sich auf das Fühlen. Tastwände, Fühlspiele, Bürstenmassagen, Tastmemorys und ein Barfußparcours wurden von den Kindern erstellt und ausprobiert. Die Eichhörnchen bauten eine „Entspannungsinsel“ auf, in der Traumgeschichten zur Entspannung beitrugen. Fühlspiele mit Folien, Bändern, Körnerkissen und Bällen unterstützten die Atmosphäre. Die Ganztagskinder konnten in „traumhafter“ Umgebung in ihren Mittagsschlaf einschlummern. Bei den Schäfchen gab es Trommeln, dort wurden Geräusche geraten, ein Hörspiel kreiert und viele Hörerlebnisse, wie zum Beispiel mit einer Wasserorgel, angeboten. Die Drachengruppe baute die Bewegungshalle zum Parcours um und nutzte die Fläche für Gleichgewichtsübungen mit und ohne Geräte. Die mutige Pippi Langstrumpf führte die Kinder durch die Woche.

Auch die Krippenkinder entdeckten ihre Sinne. Sie experimentierten mit Wasser, Luftballons, selbst gebauten Geräuschflaschen und einfachen Bewegungsübungen.

Bewegungsparcours

Im Foyer der Kita gab es Informationen zu der Projektwoche für die Eltern. Am Freitag konnten Eltern und Freunde der Kinder mit den Kindern gemeinsam die Sinnesangebote ausprobieren. Auch wenn das Projekt damit offiziell endete, sind die Kinder motiviert, ihre Sinne weiterhin spielerisch zu entfalten. Diese Projektwoche hat Kindern und Erzieherinnen sehr gut gefallen und zu vielen neuen Ideen angeregt. Die Kinder haben entschieden: Wir machen weiter.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt