weather-image
„Ran an den Computer – Schüler schulen Senioren“

Mit 500 Euro belohnt

AERZEN. Die Schule im Hummetal freut sich zu den Gewinnerschulen des Projektes „Ran an den Computer – Schüler schulen Senioren“ zu gehören.

veröffentlicht am 21.06.2017 um 14:13 Uhr

Links: Herr Hohlfeld von der Sparkasse, rechts außen Frau Stremel und Schulleiter Rainer Schicker, dazwischen die Schüler des WPK Informatik, in der Mitte eine Teilnehmerin. Ulrich Meine/PR

Herr Hohlfeld von der Sparkasse Hameln-Weserbergland übergab jetzt die Urkunde an den Informatikkurs des 9. Jahrgangs. Der Preis ist mit 500 Euro dotiert. An dem Wettbewerb haben sich landesweit 95 Schulen beteiligt.

Seit 2011 nimmt der Informatikkurs unter der Leitung von Frau Stremel an dem Wettbewerb teil. Zweimal im Jahr können zwölf Senioren an einem Grund- und Aufbaukurs teilnehmen. Anfänglich wurden die Senioren von Schülern im Umgang mit dem PC geschult, mittlerweile können die Teilnehmer auch ihre eigenen Tablets und Smartphones mitbringen. Dies wird besonders geschätzt, da Einstellungen am eigenen Gerät gleich zusammen mit den Schülern vorgenommen werden können.

Damit die Senioren während des Kurses mit ihren Geräten arbeiten können, wurde im Frühjahr 2017 ein W-LAN-Anschluss eingerichtet. Welche Möglichkeiten ihre Geräte bieten, ist den Senioren zum Teil gar nicht bekannt. Die Befürchtungen, sie könnten Einstellungen an ihrem Gerät verändern oder etwas kaputt machen, halten sie oft davon ab, alles auszuprobieren. Im Umgang mit den Geräten ist die Generation der jungen Menschen deutlich mutiger und geübter und die Schüler versuchen, den Senioren die Angst davor zu nehmen Fehler zu machen.

Eine Teilnehmerin bestätigte, dass auch sie sich allein und am eigenen Gerät noch unsicher fühlte und wiederholt ihre Enkel um Hilfe bitten musste , obwohl sie einen Kurs an der Volkshochschule belegt hatte. Das eigene Gerät nutzen zu können, motivierte sie besonders, am Kurs der Schule im Hummetal teilzunehmen. Sie fühlte sich von den Schülern freundlich aufgenommen und empfand sie als geduldige und aufgeschlossene Lehrkräfte.PR



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt