weather-image
18°
Piel-Elf zu Gast beim Spitzenreiter

"Mission Impossible" für ASC Pollhagen-Nordsehl

Frauenfußball (pm). Der Bezirkspokal hat für den ASC Pollhagen-Nordsehl das erhoffte Erfolgserlebnis gebracht. Der 3:0-Sieg in Wendthagen war Balsam für die zuletzt geschundene Seele des Bezirksoberligisten. Der Ligaalltag lässt dagegen nicht viel Gutes erahnen: Am Sonntag ist die Elf von Spielertrainerin Kathrin Piel zu Gast beim 1. FCEgestorf/Langreder (11 Uhr).

veröffentlicht am 07.10.2006 um 00:00 Uhr

Die ASC-Damen setzen beim Tabellenführer auf die Schnelligkeit v

Die Barsinghausenerinnen sind dasÜberraschungsteam der Saison und liegen ohne Punktverlust an der Tabellenspitze. Dabei agierte die Elf sehr souverän. Beispielsweise bezwang der FC den Tabellenzweiten TuS Sulingen klar mit 5:0. Bemerkenswert ist die Stärke im Angriff, wo unter anderem mit Tina Hüllen (ehemals TVJ Delmenhorst) eine frühere Nationalspielerin für Tore wie am Fließband sorgt. Grund genug für den ASC, die im Pokal alles andere als sattelfeste Abwehr zu verstärken. Ein Punktgewinn, noch dazu auf des Gegners Platz, wäre für den ASC schon eine kleine Sensation. Vielmehr sollte die Elf darauf achten, ein möglichst gutes Ergebnis zu erzielen. Derzeit entscheiden nämlich nur wenige Gegentore darüber, wer auf einem Abstiegsplatz steht und wer über dem Strich. Allerdings hatten die Gäste nach dem Pokalkampf eine Reihe von Blessuren zu beklagen, die eventuell noch die Startelf am Sonntag beeinflussen könnten. Im Abstiegskampf helfen soll dem ASC in Zukunft auch Miriam Kosche. Die 26-Jährige Allrounderin kommt vom SV Weser Leteln und ist in Egestorf erstmals spielberechtigt.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare