weather-image

Missbrauchsprozess – Urteil am Dienstag?

Im Prozess gegen einen 56-jährigen Mann aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont wurden am Dienstag zwei weitere Zeugen angehört. Dem Angeklagten, der in einem Hessisch Oldendorfer Ortsteil gewohnt hatte, wird zur Last gelegt, sich vor 19 Jahren an seiner damals zwölf Jahre alten Pflegetochter vergangen zu haben. Am zweiten Prozesstag vor der 1. Großen Jugendkammer des Landgerichts Hannover sagten ein ehemaliger Lehrer sowie der Ex-Freund des Opfers aus. Wie ein Prozessbeobachter mitteilte, sei der inzwischen pensionierte Lehrer vor dem Prozess von der Polizei befragt worden. Der Mann habe sich jedoch nicht mehr an das Kind erinnern können, auch nicht an Gespräche mit der Mutter oder dem Jugendamt. Für den Prozess waren ursprünglich vier Verhandlungstage angesetzt worden – bis einschließlich 29. März. Beobachter schließen aber nicht aus, dass der Richter bereits am kommenden Dienstag das Urteil verkünden wird.

veröffentlicht am 12.03.2019 um 19:07 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt