weather-image
16°
×

Missbrauchsfall: Staatsanwalt und Polizei äußern sich heute

Der Vorwurf wiegt extrem schwer: Sexueller Missbrauch an Kindern, eine ganze Serie an Taten: Rund 20 Kinder sollen über Jahre hinweg von drei Männern zum Sex gezwungen worden sein. Im Zentrum des Falls steht der Campingplatz Eichenwald mit 280 Stellplätzen im Dorf Lügde-Elbrinxen im Kreis Lippe. Als Hauptverdächtiger gilt ein 56-jähriger Mann, der dort als Dauercamper hauste. Rund 30 Jahre lang lebte er auf dem Platz in einer Bretter-Laube, die mittlerweile von der Polizei abgesperrt wurde. Er wurde, wie zwei mutmaßliche Komplizen, bereits im November 2018 festgenommen und befindet sich in U-Haft. In diesen Minuten findet in Detmold eine Pressekonferenz der Staatsanwaltschaft und Polizei zu dem Fall statt.

veröffentlicht am 30.01.2019 um 11:01 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige