weather-image

Hängen die Kindesmissbrauchsfälle Lügde und Bergisch Gladbach zusammen?

Missbrauch in Lügde Teil eines Netzwerkes?

LÜGDE/BERGISCH GLADBACH. Zwischen den Fällen massenhaften Kindesmissbrauchs in Lügde-Elbrinxen und in Bergisch Gladbach bestehen offenbar Zusammenhänge: Der Großvater des Beschuldigten aus Bergisch Gladbach habe von Mitte der 1980er bis Mitte der 90er Jahre einen Stellplatz in Elbrinxen gehabt, berichtet der Westdeutsche Rundfunk; der Großvater sei ebenfalls wegen Kindesmissbrauchs verurteilt worden.

veröffentlicht am 15.01.2020 um 09:34 Uhr

Auf dem Campingplatz in Lügde sollen auch Angehörige eines Verdächtigen im Missbrauchsfall Bergisch Gladbach einen Stellplatz gehabt haben. Foto: Guido Kirchner / dpa


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt