weather-image
×

Missbrauch in Lügde: Prozess erst Ende Juni

Der Prozess um die Missbrauchsfälle auf dem Campingplatz Lügde-Elbrinxen wird voraussichtlich frühestens Ende Juni beginnen. Das berichtet die Lippische Landes-Zeitung (LZ) unter Berufung auf den Pressesprecher des Landgerichts Detmold, Wolfram Wormuth. Demnach liege bislang keine Anklageschrift vor, man rechne in der nächsten Woche mit dem Eingang. Danach müsse die Kammer die Anklageschrift noch prüfen, was mehrere Wochen dauert. Deshalb sei zudem damit zu rechnen, dass die Staatsanwaltschaft eine Verlängerung der Untersuchungshaft beantragen werde. Am 6. Juni, genau ein halbes Jahr nach der Festnahme des Hauptbeschuldigten Andreas V., würde die sechsmonatige Untersuchungshaft sonst ablaufen.

veröffentlicht am 03.05.2019 um 11:13 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige