weather-image
12°

Erstes Hallenturnier der Vier- bis Siebenjährigen mit 900 Zuschauern / Sponsoren und Namensgeber für dieses Turnier gesucht

Miniturnier soll fester Termin der Spielgemeinschaft werden

Aerzen. Beim 1. Hallenturnier der neuen Saison sahen mehr als 900 Zuschauer an drei Tagen tollen Jugendfußball. Die jüngsten Fußballspieler im Alter von 4 bis 7 Jahren zeigten Doppelpass, Zweikampf und Torschießen. Insgesamt gab es bei diesem Turnier 151 Tore in 85 Spielen.

veröffentlicht am 15.11.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 03:41 Uhr

270_008_5963473_wvh1511_Mini_soccer_45_Mannschaftsfoto_m.jpg

Einen wunderschönen Fallrückzieher schoss Christopher, ein F-Jugendspieler der SG Hameln 74. Ihren 1. Auftritt auf dem Hallenparkett hatten die „Rasensammler“- Teams aus Emmerthal, Großenwieden, Hilligsfeld, Preußen HM und Aerzen waren dabei. „Zum Zwergensong von Otto marschierten die kleinen Kicker im Alter von vier und fünf Jahren in die Halle ein“, berichtet Teammaneger Michael Evers. Als Erinnerung an ihr erstes Fußballturnier gab es für jeden Spieler eine Medaille. Das Turnierwochenende begann die G-Jugend. Hier waren der TB Hilligsfeld und die RAKer (JSG Reher-Aerzen-Königsförde) punktgleich und der Sieger musste im 7-Meter-Schießen ermittelt werden. Knapp setzten sich die „roten Teufelchen“ gegen den Gastgeber durch. 3. Sieger wurden die SF Osterwald. Am Samstag ab 12 Uhr begann das 2. G-Turnier, bei dem das 2. RAKer-Team dabei war. Hier landete der Hannoveraner HSC auf den 1. Platz, gefolgt vom TuS Wettbergen und der SG HM 74.

F-Turniergewinner wurden SG HM 74, 2. DSU und 3. SC Rinteln. In der 2. Gruppe JSG Großenwieden-Rohden-Segelhorst, 2. SC Itzum, 3. Klein Berkel. In der dritten Gruppe gewann der VFL Bückeburg, 2. MTSV Aerzen „Mädchen“ und auf Platz 3 landete der TuS Wettbergen. Das Soccerweekend soll ein fester Bestandteil im Terminkalender aller Vereine aus nah und fern werden, berichtet Evers und hofft: „Vielleicht findet sich ein Sponsor, der dem Soccerweekend seinen Namen geben will.“ Seinen Dank sprach er den helfenden Eltern der JSG Reher-Aerzen-Königsförde und den Herrenspielern aus Reher aus.

Wer erfahren will, wann und wo trainiert wird, kann dies auf der Homepage der drei Vereine erfahren oder beim Jugendleiter erfragen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt