weather-image
15°
×

Millionenförderung für ÖPNV in Hameln-Pyrmont

Das Land Niedersachsen investiert in großem Stil in den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Von den 95,4 Millionen Euro Landesmitteln fließt ein Millionenbetrag von 3.859.078 Euro auch in den Ausbau und die Verbesserungen des ÖPNV in den Landkreis Hameln-Pyrmont. Konkret fließt das Geld in folgende Projekte: Barrierefreier Ausbau der Bushaltestelle "Eimbeckhausen, Rosenstraße" in Bad Münder; Barrierefreier Ausbau der Bushaltestellen "Mühlenstraße/Rattenfängerhalle" in Hameln; Ausbau und Erweiterung des Betriebshofes in Hameln; Grunderneuerung und Neubau von acht Haltestellen im Stadtgebiet Hameln; Grunderneuerung von acht Haltestellen im Stadtgebiet Hessisch Oldendorf; Beschaffung von elf Omnibussen.

veröffentlicht am 05.02.2020 um 12:10 Uhr
aktualisiert am 05.02.2020 um 13:58 Uhr

Das Land Niedersachsen investiert in großem Stil in den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Von den 95,4 Millionen Euro Landesmitteln fließt ein Millionenbetrag auch in den Ausbau und die Verbesserungen des ÖPNV in den Landkreis Hameln-Pyrmont. Konkret fließt das Geld in folgende Projekte: Barrierefreier Ausbau der Bushaltestelle "Eimbeckhausen, Rosenstraße" in Bad Münder; Barrierefreier Ausbau der Bushaltestellen "Mühlenstraße/Rattenfängerhalle" in Hameln; Ausbau und Erweiterung des Betriebshofes in Hameln; Grunderneuerung und Neubau von acht Haltestellen im Stadtgebiet Hameln; Grunderneuerung von acht Haltestellen im Stadtgebiet Hessisch Oldendorf; Beschaffung von elf Omnibussen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige