weather-image
17°

Millionen von "Leader" für Schaumburg

Landkreis (gus). Den Begriff "Leader Schaumburger Land" sollten sich die Menschen hier zu Lande merken. Ab sofort ist dieser gewissermaßen das Markenzeichen für kulturelle Förderung in der Region. Das niedersächsische Ministerium für ländlichen Raum, Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz hat den Zuschlag für Millionen-Zuschüsse gegeben (wir berichteten). Die mit dem Ja aus Hannover verbundene Geburtsstunde des Gebildes "Leader Schaumburger Land" ist für Landrat Heinz-Gerhard Schöttelndreier aus doppeltem Grund ein großer Schritt nach vorn.

veröffentlicht am 24.11.2007 um 00:00 Uhr

Einerseits freut sich der Verwaltungschefüber die zwei Millionen Euro aus einem EU-Topf, die im Rahmen des "Leader-Programms" verteilt werden können. Andererseits kommt es zu einer Art Wiedervereinigung des Landkreises in puncto Förderung des ländlichen Raums - der "Leader"-Vereinigung, wenn man so will. Im Vorgänger-Programm "Leader+" war aus Schaumburger Sicht lediglich Rinteln als der "Region Westliches Weserbergland" zugehörige Kommune in der Förderung. Der Zuschnitt musste von den Kreisgrenzen abweichen, weil nur Gebiete mit maximal 130 000 Einwohnern eine Bewerbung auf den Weg bringen konnten. Kooperation ist nach Worten Schöttelndreiers ein Zauberwort bei regionalen Entwicklungskonzepten. Die Zusammenarbeit mit den Kommunen außerhalb des Kreisgebiets sei besonders wichtig, um der Ganzheitlichkeit des Raumes gerecht zu werden. Förderprojekte sollten sich demnach nicht an kommunalen Grenzen orientieren. In der Bewerbungsmappe, die dem Schaumburger Land den Erfolg beschert hat, stehen 24 Einzelprojekte. Auf der Liste der derzeit ausgewählten Projekte stehen Begriffe wie "Wilhelm-Busch-Region", "Masterplan Bad Eilsen", "Dorfladen Heuerßen", "Alte Schule Soldorf" und "Schaumburger Qualitätswanderwege". Seite 19



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare