weather-image
29°

Wasserhähne in Schule aufgedreht

Mildes Urteil für jugendlichen Unheilstifter

Stadthagen (menz). Von Zerstörungswut schwer betroffen gewesen ist im vergangenen Oktober das Gebäude der ehemalige Orientierungsstufe in Stadthagen. Nach einem Einbruch freitagabends strömte tagelang Wasser aus den geöffneten Hähnen und verursachte einen Schaden in Höhe von 230 000 Euro. Das Amtsgericht Stadthagen hat jetzt bekannt gegeben, dass das Jugendschöffengericht einen 17-Jährigen als Verursacher verurteilt hat. Eine bereits früher verhängte zweijährige Jugendstrafe wurde um sechs Monate aufgestockt.

veröffentlicht am 16.10.2007 um 00:00 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?