weather-image

Milch: Noch fließt der Nachschub

Stadthagen (jl). Der Lieferboykott der Milchbauern zeigt in den Regalen der Stadthäger Lebensmittelmärkte erste Auswirkungen: Seit gestern muss der flächengrößte Markt, der Extra-Markt an der Jahnstraße, passen, wenn seine Kunden H-Milch verlangen.

veröffentlicht am 05.06.2008 um 00:00 Uhr

Andere Geschäfte können zurzeit noch das gesamte Milchspektrum abdecken und wieder andere hüllen sich in Schweigen, wenn esum die Versorgung mit dem weißen Grundnahrungsmittel geht. "Wir haben an den vergangenen beiden Tagen so viel H-Milch verkauft wie sonst in der gesamten Woche. Jetzt ist unsere H-Milch ausverkauft", meldete Marktleiter Guido Wittke. Er vermutet, dass viele Verbraucher sich aufgrund der Medienberichte haltbare Vorräte anlegen. Noch keine Engpässe gibt es beim WEZ-Markt an der Bahnhofstraße sowie beim Edeka-Markt Tietz in der Innenstadt. Keine Auskünfte zur Milchversorgung machten der Stadthäger Ratio-Markt und die Aldi-Zentrale in Rinteln.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt