weather-image
SV Engern gewinnt 1:0 in Lauenau / TuS Lüdersfeld erkämpft ein 1:1-Unentschieden gegen TuS Rehren A.O.

Michael Zerbst lässt Victoria-Stürmer verzweifeln

Kreisliga (luc). Nach fünf Auftakterfolgen kam Spitzenreiter TuS Rehren A.O. an diesem Wochenende nur zu einem 1:1-Remis beim TuS Lüdersfeld.

veröffentlicht am 18.09.2006 um 00:00 Uhr

SC Deckbergen-Schaumburg - SV Union Stadthagen 0:2. Ein schnelles und ausgeglichenes Spiel sahen die Zuschauer in der ersten Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel bekam der Gast die Begegnung immer besser in den Griff und ging durch einen Kopfballtreffer von Selim Kilinc (55.) mit 1:0 in Führung. Gegen einen in der Schlussphase auf den Ausgleich drängenden SC schloss Marco Tewes in der 84. Minute einen Konterangriff erfolgreich mit dem Treffer zum 0:2-Endstand ab. FC Hevesen - TuS Sülbeck 3:3. Stark ersatzgeschwächt wurde der FC Hevesen nach einer kämpferisch starken Leistung durch ein Gegentor in der Schlussminute um den verdienten Erfolg gebracht. Der Neuling aus Sülbeck ging durch Eugen Gutsch (32.) mit 1:0 in Führung. Per Foulelfmeter erzielte Roland Buddensiek (45.) den 1:1-Pausenstand. Erneut per Foulelfmeter brachte Roland Buddensiek den FC 2:1-Führung (57.). Nach dem 2:2-Ausgleich durch Tobias Büngel (63.) brachte Roland Buddensiek mit seinem dritten Treffer (80.) den Gastgeber erneut in Führung. Erst in der Schlussminute fiel durch Timo Engwer der Sülbecker Ausgleichstreffer. TuS Lüdersfeld - TuS Rehren A.O. 1:1. Dank seinesüberragenden Torwarts Gundlach kam der TuS Lüdersfeld zu einem 1:1-Remis gegen Spitzenreiter TuS Rehren. In einem bis zum Schlusspfiff temporeichen Spiel ging der Gast durch Hakan Kamali (17.) mit 1:0 in Führung. Der Ausgleichstreffer fiel durch Ibrahim Aslan (26.) per Foulelfmeter. TSV Liekwegen - TSV Bückeberge 1:1. In einem schnellen Spiel hatte der Gast in der torlosen ersten Halbzeit die größeren Spielanteile. Nach dem Seitenwechsel kam der Gastgeber immer besser ins Spiel und ging durch Jens Cording (75.) mit 1:0 in Führung. Zwei Minuten vor dem Abpfiff erzielte Dennis Strauß per Foulelfmeter den 1:1-Ausgleich. Dramatik dann in der Nachspielzeit. Zunächst sah der Bückeberger Marcel Fritsche nach einem Foul im Strafraum die Ampelkarte und musste den Platz verlassen. Spielertrainer Frank Fuchs trat zum fälligen Strafstoß an - der Ball ging neben das Tor. MTV Rehren A.R. - TuS Lindhorst 2:3. In einem Spiel unter schwacher Schiedsrichterleitung brachte Benjamin Döring (27.) den Gast zur Pause mit 1:0 in Führung. Mit einem Sonntagsschuss aus 30 Metern genau in den Winkel erzielte Lars Reuther (48.) das 0:2. Der Gastgeber stecke nicht auf und verkürzte durch Lars Bövers auf 1:2 (66.). Ralf Hardekopf (76.) erzielte den 2:2-Ausgleich. In der Nachspielzeit erzielte Benjamin Döring per Foulelfmeter den Lindhorster Siegtreffer. Der Lindhorster Kelme musste nach einer Roten Karte (71.) vorzeitig den Platz verlassen. Ihm folgten nach Ampelkarten die Rehrener Ralf Hardekopf (86.) und Karsten Münstermann (88.). SV Victoria Lauenau - SV Engern 0:1. Der Gastgeber, der vom Anpfiff an die klar spielbestimmende Mannschaft war, schaffte es einfach nicht, aus einer Vielzahl guter Chancen Kapital zu schlagen. Zudem scheiterte er immer wieder amüberragenden Engeraner Torwart Michael Zerbst. Nach einem Lattentreffer der Victoria konterte der Gast blitzschnell und erzielte durch Andreas von Quadt das Tor des Tages. SV Sachsenhagen - VfL Bückeburg II 3:0. Eine starke Leistung bot der SV Sachsenhagen beim hochverdienten 3:0-Erfolgüber die Reserve des VfL Bückeburg. Nach torloser erster Halbzeit brachte Bastian Pawlik (55.) den Gastgeber mit 1:0 in Führung. Marcel Richter (67.) baute den Vorsprung auf 2:0 aus. Der Treffer zum 3:0-Endstand fiel durch Ingo Poschlod.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare