weather-image
19°
TSV Eintracht Bückeberge gegen den schwächelnden SV Engern klar favorisiert

Michael Schulz ist die Entdeckung der Saison

Kreisliga (seb). Unterschiedlicher könnten die Formkurven nicht aussehen. Während beim Gastgeber TSV Bückeberge alles in Butter ist und die Schmidt-Truppe seit sechs Spielen ungeschlagen ist, ist beim SV Engern der Wurm drin. Der SVE konnte in den letzten vier Spielen nur einen Pluspunkt verbuchen.

veröffentlicht am 13.10.2006 um 00:00 Uhr

SVE-Trainer Peter Schneider hat bei seiner jungen Truppe eine leichte Verunsicherung ausgemacht: "Wir suchen die Fehler nicht bei uns, sondern beiäußeren Begebenheiten. Das Defensivverhalten der gesamten Mannschaft ist verbesserungswürdig. Dazu kommen noch personelle Probleme. Wir müssen schauen, dass wir uns schnell fangen." Andreas von Quadt, Sascha Laskowski und Andre Sadra stehen nicht zur Verfügung. Beim Gastgeber TSV Eintracht Bückeberge gibt es fast keinen Grund zu klagen. Das Team zieht mit und zeigt in den Punktspielen eine hohe Laufbereitschaft sowie unbändigen Kampfeswillen. Der Kampf wird manchmal zu wörtlich genommen und es gibt viele gelbe und gelb-rote Karten. Die Entdeckung der Saison bei der Eintracht ist Torjäger Michael Schulz. Der Stürmer stieß vor der Serie aus der eigenen Reserve zum Kreisliga-Kader und erzielte in dieser Saison schon zehn Treffer.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare