weather-image
17°
Vereinsmeisterschaften des Bückeburger TV

Michael Kriehn feiert Titel im Einzel und Mixed

Tennis (peb). Mit der Titelverteidigung von Michael Kriehn endeten die Vereinsmeisterschaften des Bückeburger TV. In insgesamt acht Konkurrenzen wurden die Meister gekürt.

veröffentlicht am 25.09.2008 um 00:00 Uhr

Michael Kriehn bezwang im Finale des Herren-Einzels Peter Mai mit 6:3 und 7:6. Den zweiten Titel holte sich Kriehn im Mixed an der Seite von Elena Kethorn, die das Duo Utz Rippe und Kathrin Pohl im Finale mit 4:6, 6:3 und 7:5 schlugen. Im Finale der Herren 30 standen sich Titelverteidiger Martin Janser und Robin Beuthan gegenüber. Nach drei spannenden Sätzen holte sich Janser mit 5:7, 7:5 und 7:5 die Meisterschaft, nachdem Beuthan im dritten Satz schon mit 5:3 geführt hatte. Peter Mai und Robin Beuthan revanchierten sich im Herren-Doppel für ihre Einzel-Final- Niederlagen, siegten im Endspiel ge- gen Thomas Blumenthal und Markus Spier mit 6:4 und 6:4 und holten damit nach 2006 zum zweiten Mal den Titel. Mit Thomas Kusch, der im Finale der Herren 40 Dieter Strübig mit 1:6, 6:1 und 7:5 niederkämpfte, gab es einen Überraschungssieger. Die Herren-50-Konkurrenz beherrschte Hagen Bokeloh, der auf seinem Weg zur Meisterschaft in vier Matches lediglich fünf Spiele abgab. Im Doppel der Herren 40 wurden Hagen Bokeloh und Horst Frensel Klubmeister gegen Reiner Brombach und Dieter Blume. Meister der Herren 60 wurde Horst Frensel, der alle seine drei Spiele souverän gewann, dabei aber von dem krankheitsbedingten Ausfall von Seriensieger Wolfgang Mai profitierte.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare