weather-image
23°

Erich Rochau und Friedrich Dohme für verlässliche Treue zur Feuerwehr Herkendorf geehrt

Michael Jahns ist ihr Mann des Jahres

Herkendorf (sbr). Der alte und neue Ortsbrandmeister in Herkendorf heißt Jens Pieper. Mit großer Mehrheit sprachen sich die aktiven Kameraden und Kameradinnen für eine weitere Amtszeit ihres Ortsbrandmeisters aus. Auch seinem Stellvertreter Dieter Buschmeier sprach die Versammlung ihr Vertrauen aus und bestätigte ihn mehrheitlich im Amt. Zum neuen Beisitzer wurde Jan Wothke gewählt. Insgesamt 33 Aktive – 26 Männer und sieben Frauen – sowie 17 Kameraden in der Altersabteilung und 18 Förderer zählt die Freiwillige Feuerwehr Herkendorf. Darüber hinaus versehen 19 Nachwuchsbrandschützer ihren Dienst in der Jugendfeuerwehr Dehmkerbrock-Herkendorf.

veröffentlicht am 19.01.2011 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 03:21 Uhr

Die Geehrten und Beförderten mit dem wiedergewählten Ortsbrandmeister Jens Pieper (re.) und seinem Stellvertreter Dieter Buschme

Im vergangenen Jahr wurde die Wehr um Aerzens stellvertretenden Gemeindebrandmeister Jens Pieper zu zwei technischen Hilfeleistungseinsätzen infolge von Regen und Sturm sowie zu einem Großbrand, einem Hecken- und einem Mähdrescherbrand gerufen. Das Dienstbuch weist 174 Einsatzstunden, 83 Stunden theoretische Ausbildung, 917 Stunden praktische Ausbildung, 160 Lehrgangsstunden sowie 233 Stunden Dienstbesprechungen und 1123 Stunden allgemeinen Dienst aus. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden Jan Wothke und Marco Moog zu Feuerwehrmännern ernannt. Mit dem Niedersächsischen Ehrenzeichen für 40 Jahre aktiven Dienst wurde der Hauptfeuerwehrmann Friedrich Dohme ausgezeichnet. Das Abzeichen des Landesfeuerwehrverbandes für 50 Jahre Mitgliedschaft erhielt der Hauptfeuerwehrmann Erich Rochau. Zum „Feuerwehrmann des Jahres“ wurde mit 71 Dienststunden Michael Jahns gekürt. Die Berichte der Funktionsträger fielen durchweg positiv aus: Die Wettkampfgruppe erzielte mit ihrem vierten Platz bei den Gemeindewettkämpfen ein sehr gutes Ergebnis, wie Jens Pieper der Gruppe bescheinigte.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?