weather-image
×

Fröhliches Fest mit dem Frauenchor und vielen benachbarten Chören bis in den frühen Morgen

MGV „Harmonia“ Hajen besteht seit 90 Jahren

Hajen. Der MGV „Harmonia“ und der Frauenchor Hajen e.V. feierten jetzt gemeinsam ihr 90-jähriges Bestehen.

veröffentlicht am 12.07.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 09:41 Uhr

Ab 15 Uhr fanden sich die ersten Gäste zur Kaffeetafel auf dem Sportplatz ein. Eine große Hüpfburg und Ballons, in deren Innerem zwei Personen Platz fanden und sich so weiterbewegen konnten, waren die Attraktion für die Kinder. Möglich gemacht hatte das „Katzen-Bäcker“ Wilhelm Bente, der diese Spielgelegenheit sponserte.

Um 16 Uhr begrüßte der 1. Vorsitzende Rolf Möller die Anwesenden und hielt einen Rückblick auf die letzten 90 Jahre. Im Jahre 1922 gründeten 16 junge Männer in der Gastwirtschaft Tacke in Hajen einen Gesangverein. Der Verein wurde als „MGV Harmonia Hajen“ eingetragen. 1. Vorsitzender wurde Heinrich Weper. Chorleiter war Richard Sagebiel aus Hehlen. Nach einigen Jahren, als ständig neue Mitglieder hinzukamen, erhielt der Verein eine Fahne. In Anwesenheit zahlreicher Gastvereine war die Fahnenweihe am 1. Mai 1927 ein besonderes Ereignis und schönes Fest. Beim Einmarsch der Alliierten wurde von den amerikanischen Soldaten im April 1945 aus dem Vereinslokal Tacke die Fahne des MGV mitgenommen. Nach langer Zeit kam Nachricht aus Wetter an der Ruhr, wo Kennern die Fahne des MGV aufgefallen war, die als Dekoration in einem Saal hing. Durch den niedersächsischen Sängergruß „Wo die Weser rauscht“, der in die Fahne eingestickt ist, konnte der Ort Hajen an der Weser ausfindig gemacht werden. Durch Spenden in Art von Lebensmitteln, aufgebracht von Mitgliedern des MGV, wurde die Fahne wieder eingelöst.

1964 wurde der Frauenchor gegründet. Bis in die 90er Jahre hatten der MGV „Harmonia“ und der Frauenchor Hajen nur fünf 1. Vorsitzende und fünf Chorleiter. Fritz Weper war 45 Jahre als Chorleiter tätig. Er wurde 2007 von Georg Brandt aus gesundheitlichen Gründen abgelöst.

Rolf (1. Vors.) und Dieter Möller (Kassierer) feierten in ihren Geburtstag hinein.

Aus alten Unterlagen ist ersichtlich, dass zum MGV Concordia Hehlen, MGV Kirchohsen, MGV Esperde und zum MGV und Frauenchor Börry bereits seit mindestens 50 Jahren freundschaftliche Kontakte bestehen. Auch zu diesem Fest ließen es sich diese Chöre nicht nehmen, mit Grußworten, Geschenken und Liedvorträgen ihre Verbundenheit zum MGV „Harmonia“ und Frauenchor Hajen zu bezeugen. Selbst vier Vertreter vom derzeit nicht aktiven MGV Hohe-Brökeln überbrachten Glückwünsche.

Vier Mitglieder des Vereins konnten für langjährige Zugehörigkeit geehrt werden. Seit 25 Jahren gehört Friedrich-Wilhelm Pflughaupt dem Verein an. Wilhelm Siever und Helga Gehrig sind seit 40 Jahren Mitglied. Diese beiden konnten leider nicht am Fest teilnehmen; die Ehrung wird nachgeholt. Auf 65 Jahre Mitgliedschaft kann Ehrenmitglied Karl Saffer zurückblicken. Er ist mit seinen 87 Jahren noch ein aktiver Sänger und unterstützt den Tenor tatkräftig. Seit Jahrzehnten hat er das Amt des Liedervaters inne. Glückwünsche und Geschenke überbrachten auch Bürgermeister Andreas Grossmann, Ortsbürgermeister Rolf Keller und Vertreter der örtlichen Vereine. Nach dem „Kater-Abendbrot“ ging es zum gemütlichen Teil über. Mit einem Livekonzert wurde die Stimmung angeheizt. Beim Hajener Weserbogen-Lied wurden sogar Wunderkerzen angezündet und es durfte mitgesungen werden. Gefeiert wurde bis tief in die Nacht. Um Mitternacht konnten die Sänger ihren Vorsitzenden Rolf Möller und dessen Zwillingsbruder Dieter (Kassenwart) anlässlich ihres Geburtstages hoch leben lassen. Mit einem Ständchen und vielen Gratulationen wurde dieses Ereignis eingeleitet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt